Innenraumfilter vor der Pollenzeit wechseln

Innenraumfilter vor der Pollenzeit wechseln Bilder

Copyright: auto.de

Besonders Asthmatiker und Allergiker leiden im Frühjahr häufig unter tränenden Augen, Niesanfällen und gereizten Atemwegen. Autofahrern wird deshalb empfohlen, ihren Innenraumfilter vor Beginn der Pollenzeit zu wechseln.

Voll funktionsfähige Atemluftreiniger filtern Pollen, Staub und Schmutz, lungengängige Feinstäube sowie Rußpartikel zuverlässig aus der Luft, bevor sie in den Fahrgastraum gelangen.

Die Aufnahmefähigkeit der Innenraumfilter ist begrenzt. Laut TÜV können die Filter ihre reinigende Funktion nicht mehr erfüllen, wenn sie mit Schadstoffen überladen sind. In diesen Fällen geben sie den ausgefilterten Schmutz wieder in den Luftstrom ab und die angesammelten Schadstoffe bildeten einen Nährboden für Schimmel und Bakterien. Die Filterexperten von „BigX“ raten, die Innenraumfilter alle 15 000 bis 30 000 Kilometer, mindestens aber einmal jährlich, zu wechseln.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-5.

Mazdas Bestseller geht gestärkt ins nächste Jahr

Praxistest Ford Fiesta ST Edition: Von Niesanfällen und Platzpatronen

Praxistest Ford Fiesta ST Edition: Von Niesanfällen und Platzpatronen

Der Papst reist im Skoda Enyaq iV

Der Papst reist im Skoda Enyaq iV

zoom_photo