Internet: Bedeutendster Marktplatz für den Autokauf
Internet: Bedeutendster Marktplatz für den Autokauf Bilder

Copyright:

Online-Gebrauchtwagenmarkt: Bedeutendster Marktplatz für den Autokauf Bilder

Copyright:

Online-Gebrauchtwagenmarkt: Bedeutendster Marktplatz für den Autokauf Bilder

Copyright:

Ohne Autobörsen im Internet geht beim Gebrauchtwagenhandel fast nichts mehr. 90 Prozent des Gebrauchtwagenangebots in Deutschland werden durch Online-Börsen abgedeckt. Somit ist das Internet die wichtigste Drehscheibe für den Autokauf. Das geht aus einer Untersuchung des CAR-Institut der Universität Duisburg-Essen im Auftrag des BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.) hervor.

Neun von zehn Gebrauchtwagen werden mittlerweile im Internet auf einer der großen Fahrzeug-Marktplätze angeboten. Neben dem florierenden Online-Gebrauchtwagengeschäft stehen zudem zahlreiche Neuwagen im Web zum Verkauf. Momentan seien, wenn man die Angebote aller Online-Autobörsen in Deutschland analysiert, rund drei Millionen Anzeigen für Pkw, Nutzfahrzeuge und Motorräder online. Der Einschätzung von BITKOM zufolge lesen monatlich bis zu 10 Millionen Deutsche die Fahrzeugangebote im Internet. BITKOM betont, dass „das Internet zum bedeutendsten Marktplatz für den Autokauf geworden ist.“ Dank Internet-Autobörsen haben die Käufer mehr Auswahl und können so die Preise besser vergleichen.

Die Erhebung der Daten fand im Januar und Februar 2010 statt. In den gleichen Monaten habe die Zahl der Besitzumschreibungen in Deutschland bei 826.000 (auto.de berichtete) gelegen. Daraus folgern die Studienautoren, dass die Abdeckung des Gebrauchtwagenangebots in Deutschland zu 90 Prozent durch die Online-Börsen erfolgt.

Der Trend liegt bei den Online-Autobörsen

[foto id=“316592″ size=“small“ position=“right“]Perspektivisch gesehen wird sich der Trend zu Online-Autobörsen fortsetzen. So können die zahlreichen Fahrzeugbörsen zum Verkaufskanal der Zukunft werden, insbesondere für den Gebrauchtwagenhandel. Denn die Abdeckung des Gebrauchtwagenangebots durch Online-Börsen wird über 90 Prozent hinaus weiter ansteigen. Um gut auf die Entwicklungen im Online-Geschäft vorbereitet zu sein, sollte sich jeder Autohändler professionell mit dem Handel auf Online-Börsen auseinander setzen.

Das Anbieten über einen Online-Gebrauchtwagenmarkt ist zudem günstig und bequem. Auto.de hat im direkten Preis-Vergleich festgestellt, dass eine Printanzeige nicht nur kostenintensiv ist und meist eine kurze Laufzeit hat (Tages-Ausgabe) sondern auch nur geringe Variationsmöglichkeiten (maximal 1-2 Bilder) in der Gestaltung möglich sind. Wenn die Fahrzeuge jedoch beispielsweise bei auto.de inseriert werden, spart der Händler nicht nur sondern es können mehrere Bilder pro Fahrzeug eingestellt werden. Außerdem kann das Fahrzeug umfassend beschrieben werden und der Interessent nimmt direkt und bequem per Online-Kontaktformular Kontakt mit dem Händler auf.

Doch die Entscheidung liegt letztendlich einzig und allein beim Händler, wie seine Fahrzeuge am Markt angeboten und präsentiert werden. Jedoch Eines steht fest, das Internet ist bereits jetzt ein bedeutender Marktplatz für den Autokauf und wird als dieser mehr und mehr genutzt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi RS Q8.

Audi RS Q8 Erlkönig erspäht

Vorstellung Audi RS 6 Avant

Vorstellung Audi RS 6 Avant

Volkswagen T6.1: Fit wie am ersten Tag

Volkswagen T6.1: Fit wie am ersten Tag

zoom_photo