“Intertraffic“: PTV mit neuer Software für Verkehrsplanung
''Intertraffic'': PTV mit neuer Software für Verkehrsplanung Bilder

Copyright: auto.de

Am kommenden Dienstag die „Intertraffic“ in Amsterdam ihre Pforten. Bis Donnerstag, 26. März 2010, treffen sich dort Verkehrsplaner, Verkehrsmanager und ITS-Experten. PTV als führender Anbieter von Softwaretechnologien und Consulting-Services für die Verkehrs- und Reiseplanung ist mit dabei.

Verkehrsexperten von PTV

Erstmals präsentieren die Verkehrsexperten von PTV aus Karlsruhe in Amsterdam (Stand M401 in Halle 11) die Verknüpfung des Handbuches für Emissionsfaktoren des Straßenverkehrs (HBEFA) mit der Verkehrsplanungssoftware Visum. Auch der neue Algorithmus Luce in Visum wird vorgestellt. Er ermöglicht umfassende Verbesserungen bei der Umlegung in Verkehrsnetzen. Visum 11, die aktuelle Verkehrsplanungssoftware, bietet Unterstützung für die Emissionsberechnung mit den HBEFA-Emissionsfaktoren. Die Emissionsberechnung wird zum einfachen Nachbearbeitungsschritt einer Umlegung aus dem Nachfragemodell: Für jede Netzstrecke ordnet Visum das Verkehrsaufkommen der Flottenzusammensetzung des HBEFA zu, ermittelt die Verkehrssituation und den Emissionsfaktor, korrigiert je nach Steigungsgrad und multipliziert das Ergebnis.

Umlegung in große Verkehrsnetze

Der Wunsch, bei der Umlegung in großen Verkehrsnetzen eine erhebliche Verbesserung der Rechenzeit, der Konvergenz und der Konsistenz bei den Wegebelastungen zu erzielen, beschäftigt Verkehrsplaner und Wissenschaftler seit Jahren. Bisher schien es unmöglich, einen der Punkte zu verbessern, ohne die Verschlechterung eines anderen in Kauf nehmen zu müssen. Nun ist es den Karlsruher Experten gelungen, ein neues Verfahren praxistauglich umzusetzen. In Zusammenarbeit mit Prof. Guido Gentile, einem der führenden Forscher auf dem Gebiet der Verkehrsplanung an der Universität von Rom, wurde ein neuer Algorithmus namens Luce in Visum eingebunden. Die Verbesserungen wie verkürzte Laufzeit und höhere Konvergenz sind in die Software eingebaut.

Bereich Intelligent Transportation Systems (ITS)

Die Experten des Bereichs Intelligent Transportation Systems (ITS) bei PTV werden die neue Version von PTV Traffic Count Management (TCM) sowie die PTV Traffic Platform präsentieren. TCM ermöglicht dem Benutzer, Zähldaten von unterschiedlichen Datenlieferanten zu importieren, zu bearbeiten und zu analysieren. Die aktuelle Version TCM 2.9 vergleicht jetzt auch Verkehrsdaten mit anderen Umweltdaten, wie zum Beispiel Luftschadstoffen und Feinstaubemissionen. Damit können Fahrverbotsregelungen bewertet und Zusammenhänge zwischen Verkehrs- und Umweltbelastung erkannt werden.

PTV Traffic Platform

Die PTV Traffic Platform liefert mit ihrem modularen Aufbau und intelligenten Verfahren zur Analyse und Prognose des Verkehrs die Grundlage für verschiedenste Anwendungen im Rahmen des Verkehrsmanagements. Basierend auf ihrer langjährigen Erfahrung im Bereich Verkehrsplanung und -simulation bietet PTV Lösungen für die Berechnung der Verkehrszustände sowie Verkehrsprognosen. Diese eignen sich gleichermaßen für den innerstädtischen und außerörtlichen Verkehr.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo