sonstige

Investoren für fliegendes Auto gefunden

Investoren für fliegendes Auto gefunden Bilder

Copyright: auto.de

Der Traum vom fliegenden Auto rückt näher. Für das von dem Niederländer John Bakker entworfene Modell PAL-V (Personal Air/Land Vehicle) sollen sich nach Berichten des Magazins „Technology Review“ nun private Investoren gefunden haben.

Zudem rechnet Bakker mit einer baldigen Zusage einer EU-Förderung in Höhe von drei Millionen Euro. Das fliegende Auto soll 2011 für 100 000 Euro auf den Markt kommen.

Weitere Details…

Das PAL-V ist eine schlanke Mischung aus Motorrad mit kleiner Fahrgastzelle und Hubschrauber und hat drei Räder. Am Heck versteckt sich ein Rotor, der sich bei Bedarf entfaltet und das Fahrzeug in die Lüfte heben soll. Angetrieben werden soll das „Hubschrauber-Motorrad“ von einem herkömmlichen Automotor, der mit normalem Kraftstoff oder Biokraftstoffen betrieben werden kann.

mid/sas

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Macan EV 003

Porsche Macan EV erspäht

Abt RSQ (Signature Edition)

Abt RSQ8 Signature Edition: Der Spitzenprädator

Praxistest Skoda Fabia 1,5 TSI: Ein Wagen ohne Plagen

Praxistest Skoda Fabia 1,5 TSI: Ein Wagen ohne Plagen

zoom_photo