Isdera Imerator 108i mit AMG-Motor auf der Rennstrecke
Isdera Imerator 108i Bilder

Copyright: auto.de

Basierend auf der 1978 vorgestellten Studie „CW 311“, wurde der Isdera Imperator 108i von 1984 bis 2001 gebaut, allerdings in geringer Anzahl. Ganze 17 Stück wurden von der ersten Serie bis 1991 gefertigt, 13 weitere von der aktualisierten zweiten. Zur Fortbewegung dienten V8-Motoren von Mercedes-Benz mit 235 PS (5,0-Liter) bzw. 300 PS (5,6-Liter). Auch zwei AMG-Motoren wurden angeboten. In der zweiten Serie wurde damit das stärkste Modell der Reihe ausgerüstet, welches dank 6,0-Liter Hubraum auf ganze 410 PS kam und 310 km/h Höchstgeschwindigkeit erreichte. Da die Chance, auf der Straße auf einen Imperator zu treffen, gegen Null tendiert, scheint dieses Video interessant. Hier sieht man das AMG-Topmodell über die Rennstrecke im belgischen Spa Francorchamps rasen und rutschen. Und auch ruhende Innen- und Außenansichten sind zu bewundern. Doch sehen Sie selbst!

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo