Island-Expedition im Miet-Mobil
Island-Expedition im Miet-Mobil Bilder

Copyright: Terra Camper

Ab in den Urlaub: Wer Camping-Ferien in Island verbringen will, musste bislang einige Strapazen auf sich nehmen. Bis nämlich das passende Gefährt zur Erkundung der Traum-Insel im hohen Norden endlich bereit steht, vergeht erst einmal wertvolle Urlaubszeit. Damit scheint es nun vorbei, denn ab sofort kann das Miet-Mobil am Flughafen von Rejkjavik direkt übernommen werden.

So sparen sich die Mieter die zeitraubende und kostspielige Anfahrt mit der Fähre und können vom ersten Urlaubstag an die einzigartige Natur der Vulkaninsel in vollen Zügen genießen. Diesen Service bietet Mobil-Consult seinen Kunden. Das Unternehmen stellt ein Expeditionsmobil auf Basis eines Iveco Daily 4×4 Doppel-Kabiners am Flughafen von Rejkjavik bereit. Der Iveco bietet im Fahrerhaus Platz für vier Personen, die in der Wohnkabine auch bequem übernachten können. Das Fahrzeug verfügt über Allradantrieb, drei Differenzialsperren und Geländeuntersetzung.An Bord sind Klimaanlage und Standheizung, Schwingsitze, Tempomat, MP3-Radio, 230 Volt-Inverter sowie ein Kompressor zum Reifenfüllen. In der Küche finden die Expeditionsteilnehmer einen großen Kühlschrank, ein Tiefkühlfach und einen Zwei-Flammen-Kocher vor. Im Eingangsbereich sind die Duschwanne und das WC untergebracht, für Warmwasser sorgt ein 80 Liter fassender Boiler. Eine 140-Watt-Solaranlage speist die 240 Amperestunden-Batterien; ein LED-Lichtsystem spart Energie. Der Frischwassertank fasst 200 Liter, der Abwassertank 80 Liter.Der Preis für eine Woche Fahrzeugmiete auf Island liegt bei 3 150 Euro. Enthalten sind der Flughafentransfer auf Island und die Übergabe sowie die Reinigungspauschale.

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Tag des SUV bei Honda

Tag des SUV bei Honda

Renault Mégane R.S. Trophy-R fährt Rundenrekord

Renault Mégane R.S. Trophy-R fährt Rundenrekord

78 Carrera-Piloten kämpften um den Champion-Titel

78 Carrera-Piloten kämpften um den Champion-Titel

zoom_photo