Jaguar Land Rover

Jaguar Land Rover: Exklusivität „cool britisch“
Jaguar Land Rover: Exklusivität Bilder

Copyright: Jaguar Land Rover,Jaguar Land Rover,Jaguar Land Rover,Jaguar Land Rover

Jaguar Land Rover: Exklusivität Bilder

Copyright: Jaguar Land Rover,Jaguar Land Rover,Jaguar Land Rover,Jaguar Land Rover

Jaguar Land Rover: Exklusivität Bilder

Copyright: Jaguar Land Rover,Jaguar Land Rover,Jaguar Land Rover,Jaguar Land Rover

Jaguar Land Rover: Exklusivität Bilder

Copyright: Jaguar Land Rover,Jaguar Land Rover,Jaguar Land Rover,Jaguar Land Rover

Luxus und Lifestyle bleiben die Eckpfeiler von Jaguar Land Rover auf dem Automarkt. Die Käufer sollen das erhalten, was sie von der britischen Marke erwarten. Diese klare Ansage machte jetzt Peter Modelhart, der Geschäftsführer von Jaguar Land Rover Deutschland, bei einem Round-Table-Gespräch in Essen. Und deshalb ist in der neuen Jaguar-Welt laut Modelhart nicht allzu viel Platz für Experimente.

Leichtbau mit Aluminium

Ein weiteres Zauberwort der Briten für die automobile Zukunft ist „Leichtbau mit Aluminium“. Der Discovery Sport und der XE sind – wie Coupé und Cabrio des F-Type sowie die neuen SUV Range Rover und Range Rover Sport – alle aus Alu gefertigt. Dabei bilden Fahrgestell und Karosserie eine Einheit, das heißt: sie sind in der „Monocoque“-Bauweise konstruiert. Dafür entstand in Solihull die größte Produktionsanlage für Karosserien aus Aluminium. Dort sind 2013 bereits rund 140 000 Einheiten fertiggestellt worden.

Coole britische Exklusivität

Mit cooler britischer Exklusivität soll das Fahrzeugangebot bis 2020 von heute elf auf dann 50 Modelle wachsen. Nach dem Sportwagen Jaguar F-Type im Mai geht?s jetzt mit den Weltpremieren weiter: Am 3. September lässt Land Rover die Hüllen beim neuen SUV Discovery Sport fallen. Fünf Tage später wird die Mittelklasse-Sport-Limousine Jaguar XE vorgestellt. Ganz klar: Dieses Modell ist eine Kampfansage an die Konkurrenz von Audi (A4), BMW (3er) und Mercedes (C-Klasse).

Seit 2008 in indischer Hand

Seit 2008 gehören die beiden prestigeträchtigen Marken Jaguar und Land Rover dem indischen Konzern Tata Motors. Die neue Mutter mischt sich allerdings nicht ein und lässt die britische Tochter den zuvor eingeschlagenen Weg weitergehen. Und der führt bei den Absatz- und Umsatzzahlen derzeit bergauf.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroën C3

Citroën C3: Konfigurierter Komfort

Lamborghini Sian FKP 37

Rekordversuch mit dem Lamborghini Sian FKP 37 aus Lego

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

zoom_photo