Raubkatze vor der Zielgeraden

Jaguar schwenkt beim XF die schwarz-weiß karierte Flagge
Jaguar XF Chequered Flag. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Jaguar schwenkt die schwarz-weiß karierte Zielflagge und bringt den XF als „Chequered Flag“-Edition. Sowohl die Limousine als auch der Kombi tragen dabei 18-Zoll-Leichtmetallfelgen in glänzend schwarzem Finish und das Vollleder-Interieur aus dem XF R-Sport. Weitere Attribute der Sondermodelle sind spezielle „Chequered Flag“-Embleme in den seitlichen Luftauslässen der Frontstoßfänger des Jaguar XF S, Seitenschweller und Heckspoiler in Wagenfarbe sowie schwarz getönte Chromelemente (Black Pack).

Drei Außenfarben stehen zur Wahl

Diese tragen teils verheißungsvoll Namen wie Mit Yulong White, Santorini Black und Eiger Grey. Auch im Innneraum finden sich Chequered-Flag-Schriftzüge in den Einstiegsleisten und ein Aluminium-Finish für die Dekorleiste der Armaturentafel fort. Die Vordersitze sind zehnfach elektrisch verstellbar, das Multifunktions-Sportlederlenkrad mit „Chequered Flag“-Emblem verfügt über Schaltwippen aus Chrom für die Acht-Stufen-Automatik. Neben einer komplett schwarzen Ausstattung (Ebony/Ebony) mit Kontrastnähten in Light Oyster steht alternativ ein schwarz/roter Trim (Ebony/Pimento) mit farbigen Kontrastnähten in Pimento zur Wahl.

Darüber hinaus spendiert Jaguar den Editionsmodellen serienmäßig sonst nur optional erhältliche Features wie das interaktive Fahrerdisplay im 12,3-Zoll-Format, Keyless Entry und Echtzeit-Verkehrsinformationen für das Navigationssystem mit Connect-Pro-System. Letzteres hilft bei der Umfahrung von Verkehrsstaus und erlaubt es zugleich Usern, von einem Computer oder über eine mobile App die Fahrtroute zu teilen. Zu den weiteren Infotainment- und Konnektivitätsfunktionen gehören Abfragen zu freien Parkplätzen und Treibstoffpreisen sowie eine Funktion, über die Nutzer die voraussichtliche Ankunftszeit teilen können.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

Weitere Assistenzsysteme sollen überzeugen

Zum Modelljahr 2020 wird zudem die Serienausstattung aller XF und XF Sportbrake um ein Smartphone-Paket und zusätzliche Assistenzsysteme erweitert. Ab Werk durchgehend an Bord sind künftig auch die Rückfahrkamera, vordere und hintere Einparkhilfen sowie die Kombination aus Spurhalte- und Aufmerksamkeitsassistent. Die Preise für den XF Chequered Flag beginnen bei 55 400 Euro für die Limousine und 60 400 Euro für den Sportbrake. Für gewerbliche Kunden gibt es die Chequered Flag Business Edition zu besonderen Leasingkonditionen ab 399 Euro monatlich ohne Anzahlung. Der Chequered Flag ist ab sofort bestellbar und ab April lieferbar.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Bentley Flying Spur.

Bentley Flying Spur: Wo ist der beste Platz?

zoom_photo