Jaguar XJ

Jaguar XJ: Katzen-Kur in der Oberklasse

auto.de Bilder

Copyright: Jaguar

Nach fünf Jahren spendiert Jaguar seiner Oberklasse-Limousine XJ eine erste Frischzellenkur. Die Briten haben aber nicht nur an der Optik gefeilt, sondern auch unter der Haube Hand angelegt. So kommt der 3,0-Liter-V6-Diesel S des Modelljahres 2016 mit einer Leistungssteigerung von 25 PS auf nun 221 kW/300 PS daher.
auto.de

Copyright: Jaguar

Jaguar XJ – britische Antwort auf den BMW 7er

Das maximale Drehmoment wächst um 100 Nm auf 700 Newtonmeter. Den Spurt von 0 auf 100 km/h erledigt der XJ in 6,2 Sekunden. Der Durchschnittsverbrauch liegt laut Jaguar bei 5,7 Litern Diesel, den CO2-Ausstoß gibt der Hersteller mit 149 g/km an.Darüber hinaus gibt es noch einen 3,0-Liter-V6-Benziner mit Allradantrieb und 250 kW/340 PS sowie einen 5.0-Liter-V8 als Top-Modell mit 405 kW/550 PS. Die Preise beginnen bei 81.000 Euro. Mal sehen, wie die britische Antwort auf den neuen 7er BMW beim Kunden ankommt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo