Jeanette Hain sagt Ja zum Opel Insignia
Jeanette Hain und ihr Insignia, © GM Corp Bilder

Copyright: auto.de

Der Opel Insignia, © GM Corp Bilder

Copyright: auto.de

Opel ist nicht gerade DAS Auto der Promi-Welt. Die meisten Celebrities setzen auf Statussymbole aus den Häusern Mercedes-Benz, BMW oder – wenn sie es richtig dick haben – auf Fahrzeuge von Rolls Royce oder Maybach. Aber ein Opel? Damit will man als Promi in der Regel lieber nicht gesehen werden. Schließlich haben die Rüsselsheimer Schlitten eher das Prestige einer Familienkarre, denn eines Luxus-Autos. Schauspielerin Jeanette Hain ist das scheinbar egal.

Die gebürtige Münchnerin setzt auf den neuen Insignia. Im Rahmen der Kampagne „Prominente sagen Ja zu Opel“ ließ sie sich zusammen mit ihrem Auto fotografieren. Für Opel eine außerordentlich gute Werbung, schließlich ist die Schauspielerin durch internationale Produktionen wie „Young Victoria“, produziert von Martin Scorsese und „The Countess“ von Julie Delpy, mittlerweile auch außerhalb der deutschen Grenzen bekannt.

Wie Jeanette Hain selbst sagt, schätzt sie an ihrem Auto am meisten die Flexibilität. Sie könne sich mit dem Opel Insignia genauso auf einer Gala-Veranstaltung sehen lassen wie vor dem Baumarkt, so die Schaupspielerin. Außerdem nutzt sie den Insignia auch tatsächlich als Familien-Kutsche. Neben ihrer Karriere spielt sie nämlich am liebsten die Rolle der Mami. Wichtig ist der Münchnerin auch, dass sie ein umweltfreundliches Auto fährt, darum fiel die Wahl auf die ecoFLEX-Version.

Gerade hat die zweifache Mutter den Grimme-Preis bekommen. Ob sie bei der Preisverleihung tatsächlich mit dem Insignia angefahren kam, ist allerdings nicht bekannt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio: Pures Adrenalin

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

zoom_photo