Jugendliche steigen immer öfter aufs Motorrad
Jugendliche steigen immer öfter aufs Motorrad Bilder

Copyright: Harley-Davidson,KTM_Schedl R.,BMW

Jugendliche steigen immer öfter aufs Motorrad Bilder

Copyright: Harley-Davidson,KTM_Schedl R.,BMW

Jugendliche steigen immer öfter aufs Motorrad Bilder

Copyright: Harley-Davidson,KTM_Schedl R.,BMW

Jugendliche steigen immer öfter aufs Motorrad Bilder

Copyright: Harley-Davidson,KTM_Schedl R.,BMW

Kleine Motorräder werden immer beliebter. Vor allem Jugendliche steigen öfter aufs Leichtkraftrad. Die europäischen Führerscheinregeln, die seit einem Jahr gelten, beflügeln die Nachfrage. Das gilt auch für die neu eingeführte 35 kW/48 PS-Klasse, mit der langjährige Auto-Führerscheinbesitzer und Fahranfänger mit Zweirad-Erfahrung nach einer praktischen Prüfung fahren dürfen. Um 37 Prozent stiegen die Neuzulassungen von Leichtkrafträdern in den vergangenen zwölf Monaten. Über 2,6 Prozent mehr Neuzulassungen gab es bei den großen Maschinen.

Fahrschulen berichten von vielen neuen Führerscheininteressenten. Auf den Motorradmessen in Leipzig (31.1. bis 2.2.) und in Dortmund (6. bis 9. März) zeigen die Hersteller zahlreiche Neuheiten. In der neuen Einstiegsklasse mit Motoren mit 400 ccm bis 800 ccm Hubraum und viele Varianten vom komfortablen Tourer bis zur handlichen Sportmaschine bieten Fahrvergnügen für jeden Geschmack. Bei den großen Modellen ohne PS-Begrenzung sind Reisemaschinen und starke, unverkleidete Bikes immer gefragter.[foto id=“497303″ size=“small“ position=“right“]

Die europäischen Hersteller sind in dieser Klasse besonders erfolgreich. Mit preisgünstigen Modellen hoffen 2014 die japanischen Hersteller wieder auf neue Erfolge. Der schwache Wechselkurs des Yen hat sie wettbewerbsfähiger gemacht. Viele Jugendliche nutzen die neuen Möglichkeiten, um ab 16 Jahren mit dem Zweiradhobby zu beginnen. Danach müssen sie mit 18 Jahren nur eine Aufstiegsprüfung in die 48 PS-Klasse machen, – und nicht wie bisher einen komplett neuen Führerschein. Und reifere Jahrgänge, die vor dem 1. April 1980 den Autoführerschein erworben haben, besitzen damit bereits die Fahrerlaubnis für Leichtkrafträder.

Für sie reicht ebenfalls die praktische Prüfung, um 48 PS-Maschinen fahren zu dürfen. Die Erfahrungen der ersten zwölf Monate zeigen, dass die europaweite Anpassung der Führerscheinregeln ein Erfolgsmodell ist, wie Branchenvertreter betonen. „Mit dem neuen Führerscheinrecht sind viele Verbesserungen verbunden, die von den Betroffenen eifrig genutzt werden. Für 2014 werden weitere steigende Zulassungszahlen erwartet“, stellt Hans-Jürgen Weigt, der Sprecher der Dortmunder Motorradmesse, fest.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

GMC Hummer EV.

GMC Hummer EV: Der sanfte Riese

zoom_photo