Justin Timberlake und sein Jeep Rubicon – Umweltschutz mit diesem Auto?
Bild von: www.imnotobsessed.com Bilder

Copyright: auto.de

Bild von: www.imnotobsessed.com Bilder

Copyright: auto.de

Ja, ja, was hat Justin Timberlake doch groß rumgetönt. Die Natur würde ihm so sehr am Herzen liegen und er würde extra darauf achten auf seiner Tour nur mit umweltfreundlichen Trucks durchs Land zu ziehen und würde das Green Book – ein Ratgeber zum Umweltschutz im Alltag – mit großer Begeisterung anwenden. Nur zu blöd, dass sich Stars vor Kameras nicht immer verstecken können und Justin so in seinem Spritfresser ertappt wurde.

Tja, da fiel dem Star auch nichts mehr ein, als er von den Presseleuten gefragt wurde, warum er denn bei der Wahl seines Privatwagens nicht auf ein umweltfreundliches Auto setze, sondern lieber einen Jeep Wrangler Rubicon fahre. Der verbraucht nämlich im Schnitt sage und schreibe 15 Liter auf 100 km/h und ist damit Gift für die Natur.

[foto id=“114712″ size=“small“ position=“left“]Mal ganz abgesehen davon stellt sich die Frage: Wozu braucht Justin Timberlake in L.A. eigentlich einen Jeep? Als Großstadt-Auto ist der Rubicon ja nun wirklich nicht besonders gut geeignet. Aber wahrscheinlich geht es Mr. Timberlake auch eher darum, cool auszusehen und die Frauen zu beeindrucken.

Justin, du hast sie doch schon alle gehabt: Britney, Cameron, Jessica – du darfst jetzt auch ruhig ein spritsparendes Auto fahren und bist trotzdem noch ein Weiberheld.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

BMW 545e x-Drive.

BMW 545e x-Drive im Test

Citroën C3

Citroën C3: Konfigurierter Komfort

zoom_photo