Kawasaki entdeckt das Roller-Segment
Kawasaki entdeckt das Roller-Segment Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Kawasaki

Möglicherweise hat es bislang nicht zum Image gepasst, nun widmet sich aber auch Kawasaki dem Rollersegment. J 300 nennt sich das erste Modell mit 299 Kubikzentimeter großem Einzylinder und leistet ordentliche 20,3 kW / 28 PS. Das Drehmoment beträgt 29 Newtonmeter, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei etwa 130 km/h.

Schützenhilfe holten sich die Japaner bei Kymco aus Taiwan, wo der Downtown 300 die Basis für den neuen Scooter liefert, schließlich arbeitet man schon seit längerer Zeit im ATV- und Quadbereich zusammen. Kawasaki hat die Verkleidungsteile des Ausgangsmodells dem eigenen sportlichen Anspruch und dem hauseigenen Ninja-Design etwas angepasst. Dazu gibt es dann neben den Lackierungen in Schwarz und Silber auch eine „Special Edition“ mit Farbakzenten im markentypischen Grün. Der Preis für den Kawasaki J 300 beträgt 5345 Euro plus Überführungs- und Nebenkosten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo