Kawasaki-Modelle bis zu 2100 Euro günstiger
Kawasaki-Modelle bis zu 2100 Euro günstiger Bilder

Copyright:

Kawasaki VN 1700 Voyager. Bilder

Copyright:

Kawasaki VN 900 Custom. Bilder

Copyright:

Kawasaki Ninja ZX-10 R. Bilder

Copyright:

Kawasaki Versys. Bilder

Copyright:

Kawasaki D-Tracker 125. Bilder

Copyright:

Kawasaki hat erneut eine „Jackpot“-Aktion gestartet. Sie bietet für gewisse Modelle bis zu 2100 Euro Preisnachlass. Alle Motorräder können über Easy-to-bike-Programm (E2B) auch finanziert werden. Für die KLX 250 und die Versys steht zurzeit dabei noch die Null-Prozent-Finanzierung zur Verfügung.

Jackpot-Angebote

Die Kawasaki Ninja ZX-10 R gibt es als Jackpot-Modell für 12 495 Euro, was eine Ersparnis von 2100 Euro bedeutet. Mit 17 995 Euro verbilligt sich die VN 1700 Voyager um 1000 Euro, [foto id=“318706″ size=“small“ position=“left“]Versys um 700 Euro auf 7295 Euro und die KLX 250 von 4895 Euro auf 4195 Euro. 400 Euro sparen Käufer einer dann 8295 Euro teuren VN 900 Custom oder Classic sowie einer D-Tracker 125, die sich dadurch auf 2995 Euro verbilligt. Der Preis der KLX 125 sinkt von 3095 Euro auf 2795 Euro.

Die Jackpot-Angebote gelten so lange der Vorrat reicht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Maybach S-Klasse.

Mercedes-Maybach S-Klasse Erlkönig

Abarth 595 Pista soll junge Fahrer ansprechen

Abarth 595 Pista soll junge Fahrer ansprechen

Wayne Griffiths: Eigene Autos sind eine Frage der Glaubwürdigkeit

Wayne Griffiths: Eigene Autos sind eine Frage der Glaubwürdigkeit

zoom_photo