KBA Warnung

Explosionsgefahr: KBA warnt vor fehlerhafter LPG-Tank-Armatur
auto.de Bilder

Copyright: KBA

auto.de Bilder

Copyright: KBA

Flüssiggas-Auto-Fahrer aufgepasst: Die Tank-Armatur mit dem „Multiventil Europa 1“ des Herstellers BRC Gas Equipment mit der ECE-Genehmigungsnummer E13 67R-010004 muss laut dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) wegen eines möglichen Defekts ausgetauscht werden.

Konkret handelt es sich um die darin enthaltenen Sicherheits- bzw. Überdruckventile, die aufgrund von Alterung nicht ausreichend funktionieren. Dadurch könne der Gastank bei einem Fahrzeugbrand bersten. Betroffen ist ausschließlich die ältere und nicht mehr Verwendete Variante „Europa 1“, nicht aber das Nachfolge-Bauteil „Europa 2“. Beide sind zwar mit der gleichen eingeprägten Kennzeichnung versehen (E13 67R010004 CLASSE3 und M.T.M. ITALY MV Europa), lassen sich aber auch für Laien leicht unterscheiden. Die betroffenen Multiventile sind anhand einer gut von außen sichtbaren Spule am Absperrventil zu erkennen. Diese ist bei der älteren Ausführung (Europa1) blau und eckig, bei der neuen Ausführung (Europa 2) aber rot und rund. Ebenso unterscheiden sich die Multiventile durch die Form des Überdruck-Auslasses (siehe Bilder). Das KBA rät Nutzern, sich zur Überprüfung des Multiventils an den Hersteller Gasdrive Technologies GmbH (www.brc.de) zu wenden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

VW Tiguan R

Volkswagen Tiguan R: 320-PS-Version kommt

zoom_photo