BMW

Kein schlechter Aprilscherz: Ein rasender Pick-up von der M GmbH

Kein schlechter Aprilscherz: Ein rasender Pick-up von der M GmbH Bilder

Copyright: auto.de

High-Performance-Pickup der BMW M GmbH. Bilder

Copyright: auto.de

High-Performance-Pickup der BMW M GmbH. Bilder

Copyright: auto.de

High-Performance-Pickup der BMW M GmbH. Bilder

Copyright: auto.de

High-Performance-Pickup der BMW M GmbH. Bilder

Copyright: auto.de

High-Performance-Pickup der BMW M GmbH. Bilder

Copyright: auto.de

High-Performance-Pickup der BMW M GmbH. Bilder

Copyright: auto.de

High-Performance-Pickup der BMW M GmbH. Bilder

Copyright: auto.de

High-Performance-Pickup der BMW M GmbH. Bilder

Copyright: auto.de

High-Performance-Pickup der BMW M GmbH. Bilder

Copyright: auto.de

High-Performance-Pickup der BMW M GmbH. Bilder

Copyright: auto.de

High-Performance-Pickup der BMW M GmbH. Bilder

Copyright: auto.de

High-Performance-Pickup der BMW M GmbH. Bilder

Copyright: auto.de

High-Performance-Pickup der BMW M GmbH. Bilder

Copyright: auto.de

High-Performance-Pickup der BMW M GmbH. Bilder

Copyright: auto.de

High-Performance-Pickup der BMW M GmbH. Bilder

Copyright: auto.de

Unter strengster Geheimhaltung entstand im Entwicklungszentrum der BMW M GmbH und in der Presseabteilung der weltweit erste High-Performance-Pick-up. Das einzigartige Fahrzeug hat inzwischen umfangreiche Test- und Abstimmungsfahrten auf der Nordschleife des Nürburgrings absolviert und wird am 1. April 2011 erstmals der Weltöffentlichkeit präsentiert.

[foto id=“352277″ size=“small“ position=“left“]Verdeckte Untersuchung?

Solch ein Aprilscherz könnte Begierde wecken. Deswegen wäre es auch möglich, dass das Marketing der Münchner den 1. April für eine verdeckte Untersuchung des Pick-up-Marktes in Deutschland nutzen will, wenn es jetzt den unangefochten dynamischsten Vertreter dieser Fahrzeuggattung vorstellt. Denn schon die Fotos beflügeln die Fantasie aller Autofahrer mit Liebe zur Höchstleistung und einem Sinn fürs Praktische. 309 kW / 420 PS sollen unter der Motorhaube stecken und bis zu 450 Kilogramm Nutzlast auf die Hinterachse geladen [foto id=“352278″ size=“small“ position=“left“] werden können. Das ist das rechte Verhältnis zwischen rennsportorientierter Fahrfreude und Alltagstauglichkeit.

Doch vorsichtshalber wiegelt BMW gleich ab:

Doch vorsichtshalber wiegelt BMW gleich ab: Trotz unbestreitbarer Qualitäten solle der BMW M3 Pick-up ein Einzelstück bleiben und weder den Weg zum Golfplatz noch in eine Serienentwicklung einschlagen. Vorgesehen sei nur ein Einsatz als Werkstatt-Transportfahrzeug für die BMW M GmbH. Mal sehen, was die M-Fans dazu sagen, wenn ihr Händler sie enttäuschen muss.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford Mustang Mach-E GT

Vorstellung Ford Mustang Mach-E GT: Sportlich kann er

Hyundai Staria

Fahrbericht Hyundai Staria: Der Bulli bekommt Konkurrenz

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

zoom_photo