Keine Gesundheitsgefahr durch mehr Biodiesel im Tank

Keine Gesundheitsgefahr durch mehr Biodiesel im Tank Bilder

Copyright: auto.de

Von Diesel mit bis zu sieben Prozent beigemischtem Biodiesel gehen offenbar keine größeren Gesundheitsrisiken aus als von unvermischtem Diesel.

Das hat jetzt eine norwegische Untersuchung ergeben. Allerdings seien weitere Untersuchungen in Bezug auf höhere Beimischungen von bis zu 20 Prozent erforderlich, um mögliche Auswirkungen auf die Gesundheit einzuschätzen, so die Experten des Instituts für öffentliche Gesundheit. Bereits seit 2009 enthält Dieselkraftstoff an deutschen Tankstellen sieben Prozent Biodiesel.

Bisher haben sich verschiedene Studien mit den Effekten beschäftigt, die von der Mischung von Diesel und Biokraftstoffen hervorgerufen werden. Dabei haben einige Untersuchungen gezeigt, dass sich der Ausstoß von Stickoxiden (NOx) leicht erhöht, was aber von der Art des Biokraftstoffs und der Motortechnologie abhängig ist. Bei der ausgestoßenen Partikelmenge ist dagegen eine Reduzierung zu verzeichnen. Somit könnte sich die Größe der Partikel und deren Menge durch das Mischungsverhältnis bestimmen lassen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo