Kia

Kia startet zur Frauen-Fußballweltmeisterschaft bundesweite Roadshow
Kia startet zur Frauen-Fußballweltmeisterschaft bundesweite Roadshow Bilder

Copyright: auto.de

Kia startet zur Frauen-Fußballweltmeisterschaft eine bundesweite Roadshow. Bilder

Copyright: auto.de

Kia startet zur Frauen-Fußballweltmeisterschaft eine bundesweite Roadshow. Bilder

Copyright: auto.de

Mit speziell gestalteten Modellen startet Kia eine bundesweite Roadshow zur Frauen-Fußballweltmeisterschaft. Bis zum 16. Juli laden 15 Fahrzeuge im Trikot-Design und ein Auto als „Ball“ in 31 Städten zur Bekanntschaft mit der Marke ein. Auftakt ist morgen in Stuttgart. Den Abschluss bildet am 17. Juli ein Auto-Konvoi zum WM-Finale in der Frankfurter Commerzbank-Arena. Für den 26. Juni ist außerdem in Berlin eine Fahrt zum Eröffnungsspiel geplant.

Die Standorte der Kia-Roadshow befinden sich jeweils an zentralen, belebten Punkten der Innenstadt. Das Zentrum der Aktionsfläche bildet ein Kunstrasen-Areal mit einem großzügigen Infostand in Fußball-Optik. Darum herum sind fünf Kia-Fahrzeuge aufgebaut, in denen sich Interessenten mit den verschiedenen Modellen der Marke vertraut machen können. Darüber hinaus stehen 10 Fahrzeuge als Testwagen zur Verfügung. Eine Probefahrt kann direkt am Infotresen gegen Vorlage des Führerscheins gebucht werden. [foto id=“362661″ size=“small“ position=“left“]Jeder Testfahrer absolviert eine 15-minütige Fahrt durch einen vorgegebenen Bereich der Innenstadt. Begleitet wird er dabei von einer Kia-kompetenten Beifahrerin, die Fragen beantwortet und weitere Informationen zu dem Modell liefert.

In jeder Stadt verlost Kia 2×2 Eintrittskarten für das Endspiel in Frankfurt. An der Verlosung nehmen automatisch alle Testfahrer des jeweiligen Tages teil sowie alle Interessenten, die sich haben registrieren lassen. Bei verschiedenen Aktionen auf dem Kia-Stand und im Rahmen der Testfahrten gibt es zudem kleinere Preise zu gewinnen, die direkt am Infostand ausgehändigt werden.

Stationen der Kia-Roadshow

Stationen der Kia-Roadshow (jeweils von 10 bis 18 Uhr) sind Stuttgart (9.6.: Kronprinzenplatz), Offenburg (10.6.: Marktplatz), Augsburg (11.6.: Bahnhofsvorplatz), München (14.6.: Conti-Park, Bahnhofsvorplatz), Regensburg (15.6.: Regensburg Arcaden), Nürnberg (16.6.: Jakobsplatz), Würzburg (17.6.: Marktplatz), Jena (18.6.: Am Pulverturm), Dresden (20.6.: Altmarkt), Leipzig (21.6.: Augustusplatz – Opernseite), Magdeburg (22.6.: Willy-Brandt-Platz), Potsdam (24.6.: Platz vor dem Brandenburger Tor), Berlin (25.6.: Alexa Ravelinplatz); Rostock (27.6.: Neuer Markt); Schwerin (28.6.: Südufer Pfaffenteich), Lübeck (29.6.: Marktplatz), Kiel (3.6.: Asmus-Bremer-Platz); Bremerhaven (1.7.: Bremerhaven Kirchplatz vor H&M), Wolfsburg (2.7.: Porschestraße Nord), Bremen (4.7.: Investorengrundstück), Mönchengladbach (5.7.: Alter Markt), Bochum (6.7.: Dr.-Ruer-Platz), Bielefeld (7.7.: Jahnplatz), Kassel (8.7.: Friedrichsplatz)., Leverkusen (9.7.: Wisdorfer Platz, Marktplatz), Trier (11.7.: Viehmarktplatz), Saarbrücken (12.7.: Rathausplatz), Frankfurt/Main (13.7.: Carlo-Schmid-Platz) und Darmstadt (14.7.: Ludwigsplatz) sowie Mannheim (15.7.: Marktplatz, G1) und Viernheim (16.7.: Rhein-Neckar-Zentrum).

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi R8 Spyder V10 Performance

Audi R8 Spyder V10 Performance Quattro: Reiner Spaßmacher

Volkswagen Multivan endlich auch als Pan Americana

Volkswagen Multivan endlich auch als Pan Americana

Mercedes-Maybach S-Klasse

Mercedes-Maybach S-Klasse: Mehr geht nicht

zoom_photo