Sieger gekürt

Kia Telluride ist World Car of the Year
Kia Telluride Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Kia

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Porsche

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Porsche

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Kia

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Kia

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Mazda

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Mazda

Eigentlich sollte die Veranstaltung „World Car of the Year“ im New Yorker Javits Center stattfinden, im Rahmen der traditionellen Automesse. Doch 2020, im Zeichen der Corona-Krise, ist alles anders: Das Ergebnis der Wahl durch 86 renommierte Motorjournalisten aus aller Welt wurde im Rahmen einer virtuellen Schaltung bekanntgegeben. Die Jury entschied sich für den großen SUV Kia Telluride, einen klassischen SUV, der aktuell nur in den USA und im Nahen Osten angeboten wird.

Nur in Übersee zu haben

Mit glatten fünf Metern Länge, optionalem Allradantrieb und einem 295 PS starken 3,8-Liter-V6 unter der Haube sendet diese Wahl ein wichtiges Signal aus: Es zieht Normalität ein, die Fachjournalisten haben ein feines Gespür für die Vorlieben der Autokäufer.

Für Elektroautos interessante Nischen

Den Sieg in den Nebenkategorien „World Luxury Car“ und „World Performance Car“ konnte jeweils der Porsche Taycan einheimsen, und der elektrische Kia e-Soul wurde von der Jury zum „World Urban Car“ gekürt. Schönstes Auto des Jahres ist der Mazda 3: Er darf sich nun mit dem Titel „World Car Design of the Year“ schmücken.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M3

BMW M3 und M4: Die bissige Ikone lebt weiter

Opel Mokka

Opel Mokka: Kürzer, leichter, elektrischer

BMW X3

BMW X3 erhält Facelift: Aufgefrischt fürs neue Modelljahr

zoom_photo