Kicker und ihre Autos: Unsere Fußball Nationalelf. Heute: Per Mertesacker
Kicker und ihre Autos: Unsere Fußball Nationalelf. Heute: Per Mertesacker. Bilder

Copyright: auto.de

Kicker und ihre Autos: Unsere Fußball Nationalelf. Heute: Per Mertesacker. Bilder

Copyright: auto.de

Sie leben den Traum, den so viele Männer träumen: Profi-Fußballer. Überall auf der Welt wird gekickt und gedribbelt in der Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Ganz nach oben in ein Nationalteam aber schaffen es nur die wenigsten. Die allerdings sind dann kleine und große Fußballgötter. Dank ihrer schwindelerregend hohen Gehälter verbinden viele Fußballer ihre Liebe zum Sport mit einer Leidenschaft für Schnelles auch abseits des Platzes: schöne, seltene und vor allem rasante Sportwagen. In dieser Serie stellen wir Ihnen die Traumautos des deutschen Fußballnationalteams vor. Heute: Per Mertesacker.

[foto id=“282623″ size=“small“ position=“left“]Wie sein Vereinskollege Özil fährt auch der Abwehrspieler Mertesacker einen vom Sponsor bereitgestellten VW Golf GTI Pirelli. Der 169 kw-Motor reicht ihm aber nicht für jede private Situation und so entschied sich der gebürtige Hannoveraner für ein Mercedes CLC Coupé (früher Mercedes C-Klasse Sportcoupé genannt). Der als sehr fair geltende Mertesacker fährt damit die kleinste Hecktriebler- Klasse des Premiumherstellers Mercedes, der als Konkurrenz zum BMW 3er Compact gilt. Mit der Modellpflege 2008 wurden zu den Vorgängern einige Kleinigkeiten wie der Frontbereich der Karosserie verändert, sowie der Innenraum um z.B. Sportsitze und einen großen Farbmonitor aufgemöbelt. Der CLC ist in sechs Motorenvarianten erhältlich. Das Fahrzeug des Leistungssportlers Mertesacker ist außerdem mit einem Sportpaket ausgestattet, das unter anderem eine neue Direktlenkung, Sportfahrwerk und abgedunkelte Frontscheinwerfer enthält.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

zoom_photo