Kiss me, Chevy Cruze – und zwar 32 Stunden!
Kiss me, Chevy Cruze – und zwar 32 Stunden! Bilder

Copyright: auto.de

Kiss me, Chevy Cruze  und zwar 32 Stunden! Bilder

Copyright: auto.de

7 Sekunden dauerte der legendäre Filmkuss von Humphrey Bogart und Ingrid Bergman in Casablanca, 24 Sekunden der Kuss von Kate Winslet und Leonardo Di Caprio an Bord der Titanic, ganze 32 Stunden dauerte der Kuss zwischen Kamilla Kolodziej und dem Chevrolet Cruze auf der IAA 2009. Ja, sie haben richtig gelesen: 32 STUNDEN! So lange hatte Kamilla durchgehalten, um zu beweisen, dass sie den Cruze wirklich will. Das hat die junge Frau allerdings nicht aus reiner Liebe getan. Hintergrund ist die Aktion „Kiss my Cruze“.

Bei „Kiss my Cruze“ hatten zehn Teilnehmer die Möglichkeit, um die Wette zu küssen und so ihren eigenen Chevrolet zu gewinnen. Gestartet wurde die Aktion von dem Autohersteller selbst und dem hessischen Radiosender „Plantet Radio“. Der Sender hatte im Vorfeld zehn Hörer und Hörerinnen ausgewählt, die am 19.und 20.September auf der IAA den Chevrolet dauerküssen durften. Und die zarte, hübsche Kamilla hat die Knutscherei doch tatsächlich 32 Stunden durchgehalten.

[foto id=“104460″ size=“small“ position=“left“]Der Dauerkuss brachte der Teilnehmerin nicht nur einen nigelnagelneuen Chevrolet Cruze ins Haus, sondern auch einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde in der Kategorie „Längster Kuss mit einem Auto“. Um die Richtigkeit des Rekords zu überprüfen, ließ Chevrolet extra den „Guinness World Records Richter“ Olaf Kuchenbecker anreisen.

Ganz schön viel Aufwand, um ein neues Auto zu präsentieren. Aber Chevrolet Deutschland-Geschäftsführer Jürgen Keller hat die Aktion nicht bereut. Schließlich hatte sein Stand für ein paar Stunden die Aufmerksamkeit der IAA-Besucher ganz auf seiner Seite. Die Aktion war aber auch eine todsichere Sache. Was gibt es schließlich schöneres als Auto fahren und küssen?

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

VW Tiguan R

Volkswagen Tiguan R: 320-PS-Version kommt

zoom_photo