Kleinster eCompass der Welt

Mit einer Kantenlänge von nur drei Millimeter und einer Höhe von lediglich 0,96 Millimetern bietet Bosch das weltweit kleinste in Großserie produzierte Bauteil für den eCompass. 

Auf engstem Raum messen zwei dreiachsige Sensoren die Magnetfelder der Erde sowie die Beschleunigung und Neigung des Geräts, in dem der elektronische Kompass eingebaut ist. Die Sensoren sind überaus sensibel und verbrauchen nur wenig Strom.

Zur Feststellung der Himmelsrichtung misst der Sensor dabei die Stärke des Erdmagnetfeldes und gibt Impulse über spezielle Detektorspulen ab. Das System soll so schnell arbeiten, dass der Kompass jede Körperdrehung sofort registriert und anzeigt.

Bosch bietet den Herstellern zudem für alle gängigen Betriebssysteme ihrer Mobiltelefone und Navigationsgeräte eine Applikation an, so dass der eCompass ohne großen Aufwand von ihnen integriert werden kann.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Lexus UX 300h: Neue innere Werte

Lexus UX 300h: Neue innere Werte

Die Top Ten der Woche bei der Autoren-Union Mobilität

Die Top Ten der Woche bei der Autoren-Union Mobilität

Mercedes-AMG bringt ein zweites Cabriolet

Mercedes-AMG bringt ein zweites Cabriolet

zoom_photo