Knorr-Bremse schließt erstes Halbjahr mit positivem Ergebnis ab

Knorr-Bremse schließt erstes Halbjahr mit positivem Ergebnis ab Bilder

Copyright: auto.de

Trotz massiver Einbrüche auf den Nutzfahrzeugmärkten und einer weltweit rückläufigen Nachfrage nach Güterwagen sowie Lokomotiven schließt Knorr-Bremse das erste Halbjahr 2009 mit einem positiven Ergebnis ab. Zwar ging der Umsatz von 1,790 Milliarden auf 1,317 Milliarden Euro zurück, doch man habe rechtzeitig gegengesteuert, gab das Unternehmen heute (14. 7. 2009) in München bekannt.

Bereits im Oktober 2008 wurde ein weltweites Sparprogramm aufgelegt. Seither wurden Investitionen verschoben, Gemeinkosten reduziert sowie Flexibilitätsreserven unter anderem durch Kurzarbeit genutzt. Die Anpassung bei den Personalkapazitäten sei dabei, insbesondere im Bereich Forschung und Entwicklung, deutlich unterproportional zum Marktrückgang erfolgt, teilte Knorr-Bremse mit.

Im Bereich Systeme für Nutzfahrzeuge brachen insbesondere die beiden für Knorr-Bremse wichtigsten Erstausrüstermärkte Nordamerika und Europa im Vergleich zum Vorjahr um 50 Prozent beziehungsweise 70 Prozent ein. Auch in Brasilien und Indien, wo Knorr-Bremse mit eigenen Werken vertreten ist, sind Marktrückgänge von 40 bis 45 Prozent zu beobachten. Im Bereich Systeme für Schienenfahrzeuge sind bedingt durch die Finanz- und Wirtschaftskrise bei der Produktion von Güterwagen und Lokomotiven ebenfalls starke Rückgänge spürbar, vor allem in den USA.

In der Asien-Region stieg der Umsatz des Schienenfahrzeugbereichs gegenüber dem Vorjahr noch einmal deutlich durch Zuwächse im Personenverkehr. Beispiele für diese positive Entwicklung sind Aufträge in China zur Lieferung von kompletten Bremssystemen für 300 Lokomotiven sowie für weitere 246 Metrowagen zweier Linien der U-Bahn Guangzhou. Die Ausstattung der neuen Metro in Mekka, Saudi-Arabien, mit Bremssystemen und Bahnsteigtüren zusammen mit einem chinesischen Fahrzeugbauer zeigt, dass auch die Bedeutung des Nahen und Mittleren Ostens (Middle East) als Wachstumsregion zunimmt.

Der Knorr-Bremse Konzern ist weltweit der führende Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht: Alfa Romeo Tonale Plug-in-Hybrid Q4

Fahrbericht: Alfa Romeo Tonale Plug-in-Hybrid Q4

Der Volvo EX90 hat alles im Blick

Der Volvo EX90 hat alles im Blick

Audi Q8 e-tron aerodynamischer und effizienter

Audi Q8 e-tron aerodynamischer und effizienter

zoom_photo