Kombinierter Verkehr mit Containern geschrumpft
Kombinierter Verkehr mit Containern geschrumpft Bilder

Copyright:

Im kombinierten Verkehr mit Containern zu Lande und zu Wasser wurden in Deutschland fast 165 Millionen Tonnen im Jahr 2009 befördert. Im Vergleich zu 2008 bedeutet das einen Rückgang um 20 Prozent, wie das Statistische Bundesamt jetzt mitteilt. Grund sei die Finanz- und Wirtschaftskrise, von der der kombinierte Verkehr mit Containern besonders stark betroffen sei. Im kombinierten Verkehr übernehmen Eisenbahnen und Schiffe den Ferntransport von Gütern in Containern, Lastkraftwagen verteilen diese weiter. Der Transport auf Schienen und Wasserwegen ist daher für die Entwicklung des kombinierten Verkehrs von entscheidender Bedeutung.

Die stärksten Verluste verbuchte der Containerverkehr über See mit einem Minus von 24 Prozent. Hier war der Rückgang höher als die Abnahme des Seeverkehrs um 17 Prozent insgesamt. Im Eisenbahnverkehr entwickelten sich Containerverkehr und Gesamtverkehr mit Rückgängen von 16 Prozent parallel. In der Binnenschifffahrt konnte sich der kombinierte Verkehr besser behaupten als der Binnenschiffsverkehr insgesamt: Während der kombinierte Verkehr nur um acht Prozent abnahm, sank der Gesamtverkehr um 17 Prozent.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Erlkönig: Mercedes-AMG GT R Black Series

Erlkönig: Mercedes-AMG GT R Black Series

Mercedes-Maybach S-Klasse.

Mercedes-Maybach S-Klasse Erlkönig

Abarth 595 Pista soll junge Fahrer ansprechen

Abarth 595 Pista soll junge Fahrer ansprechen

zoom_photo