Kommentar: Kampf der Tuning-Messen – “My Car“ gegen “Motor Show“
Kommentar: Kampf der Tuning-Messen - ''My Car'' gegen ''Motor Show'' Bilder

Copyright: auto.de

Bislang waren die wenigen Tuning-Messen in Deutschland gut über das Bundesgebiet und das Jahr verteilt. Weder geographisch noch zeitlich ist man sich in die Quere gekommen. Das ist jetzt vorbei: Die neue Tuning-Messe „My Car“ in Dortmund fordert jetzt die alt eingesessene „Motor Show“ im nahe gelegenen Essen heraus und geht zwei Wochen vor dem einstigen Giganten unter den Veredelungsausstellungen an den Start.

Dahinter steckt keine unbekannte Größe, sondern die Messe Friedrichshafen, die bereits seit 2003 erfolgreich die „Tuning World Bodensee“ ausrichtet. Zwar wiegelt Geschäftsführer Klaus Wellmann erst ab, als er nach der Konkurrenzsituation gefragt wird, gibt aber aufgrund unnachgiebiger Nachfrage zu, dass Tuner und Veredelungsunternehmen den Stein ins Rollen gebracht hätten. Eben jene, die unzufrieden geworden sind mit der Essener Messe, die durch ihre lang währende Vormachtstellung satt und träge geworden sei. Lange Zeit konnte die „Motor Show“ immer größer werden, hat ihren Ausstellungsbereich von gepimpten Autos auf Oldtimer und gar Motorräder ausgeweitet und hat dabei zunehmend die aus den Augen verloren, die eigentlich wichtig sind: Die Tuning-Fans, die im Winter in der heimischen Garage an ihren Lieblingen schrauben, um im Frühjahr stolz mit ihnen über den Asphalt zu rollen.

Sie sind es, auf die sich „My Car“ nun konzentriert. Und vermutlich wird die Rechnung vorerst aufgehen und die neue Messe-Besucher in Scharen anziehen. Doch damit ist für die „Essen Motor Show“ nicht Hopfen und Malz verloren. Schon so mancher Star der Vergangenheit hat durch ein von Konkurrenten ausgelöstes Tief gelernt und die erzwungen ruhige Phase genutzt, um zu alter Stärke zurückzufinden. Diese Chance hat nun auch die einst tonangebende Tuning-Messe in der Kulturhauptstadt Europas 2010. Denn nicht immer kehren neue Besen dauerhaft gut oder entwickeln sich zu einer verlässlichen Größe. Es ist an der Zeit für die „Motor Show“, sich zu besinnen – dann klappt es auch wieder mit dem Erfolg.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz und Aston Martin rücken näher zusammen

zoom_photo