Tierliebe

Kranker Wellensittich: Wenn Raser Federn lassen

Tierfreunde dürfen die Verkehrsregeln nicht ignorieren, auch wenn der kranke Vierbeiner schnell in die Tierklinik muss. Bilder

Copyright: Skoda

Tiere sind oft die besten Freunde des Menschen. Da ist die Sorge groß, wenn der Hund, die Katze oder der Vogel plötzlich krank sind.

Das gibt den Besitzern aber nicht das Recht, auf der Autofahrt in die Tierklinik sämtliche Verkehrsregeln zu ignorieren. Das bekam ein Mann zu spüren, der mit 54 km/h zu schnell auf der Autobahn unterwegs war. Der Grund: Er wollte den kranken Wellensittich seiner Bekannten in die Tierklinik bringen. Prompt flatterte ihm ein Bußgeldbescheid ins Haus. ARAG-Experten warnen: Die Sicherheit im Straßenverkehr und die Gefahr für Leib und Leben von Menschen sind wichtiger, als ein Tier zu retten. So urteilten dann auch die Richter und wiesen den Einspruch des Mannes gegen die Strafe zurück (OLG Düsseldorf, Az.: 2 Ss 97/90).

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo