Kroymans prüft Zusammenarbeit mit Chinesen

Als Importeur chinesischer Fahrzeuge des Herstellers SAIC in Europa bringt sich die Kroymans-Gruppe ins Gespräch. „Wir untersuchen derzeit die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit chinesischen Partnern“, sagte Kroymans-Geschäftsführer Johannes Cürten der Zeitschrift „kfz-betrieb“. Einen Vertragsabschluss erwartet Cürten in diesem Jahr aber nicht mehr.
SAIC besitzt unter anderem die Rechte zum Bau des Kleinwagens Rover 25, plant aber auch die Produktion von Eigenentwicklungen. Kroymans ist in Deutschland unter anderem als Importeur des koreanischen Geländewagenherstellers SsangYong aktiv, der sich bereits im Besitz von SAIC befindet.
mid

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Skoda Enyaq RS iV

Skoda Enyaq RS iV: Mit dem Allrad-Elektriker auf Eis und Schnee

Porsche Taycan GT 002

1000 PS Porsche Taycan GT ertappt

zoom_photo