Kuriose Fahrzeugumbauten – der Mercedes-Benz „Strich 8“ als Kombi

Mercedes Strich-Acht Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes Strich-Acht Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes Strich-Acht Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes Strich-Acht Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes Strich-Acht Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes Strich-Acht Bilder

Copyright: auto.de

[foto id=“409841″ size=“small“ position=“left“] Die von Mercedes-Benz 1968 eingeführte W114/115-Baureihe (die umgängliche Bezeichnung „Strich 8“ bezieht sich auf das Erscheinungsjahr) war in vielerlei Hinsicht eine echte Neuheit und verkaufte sich dementsprechend überragend. So war er zum Beispiel erstmals mit einer Schräglenker-Hinterachse ausgestattet, die das Fahrverhalten beträchtlich verbesserte. Auch die für Mercedes-Benz typische Mittelkonsole hatte hier ihr Debut.

[foto id=“409835″ size=“small“ position=“right“] Nur eines fehlte: ein Kombi. Und so haben sich über die Jahre einige Firman dazu entschlossen, den „Strich 8“ einfach in einen Kombi umzubauen und diesen zu vertreiben. Unter anderem die Firma „Santos“ aus Portugal (deswegen auch typisch Portugisisch „Santosch“ ausgesprochen), die wahrscheinlich auch das von einem Kollegen in Lissabon entdeckte Modell baute. Dieser zögerte natürlich nicht lang und fotografierte das gute Stück. Schauen Sie sich dazu einfach unsere XXL-Fotoshow an.

Haben Sie selbst schon kuriose Umbauten von Fahrzeugen entdeckt und fotografiert? Dann immer her damit. Wir würden unsere Einsendungen unter info@auto.de sehr freuen und diese dann hier veröffentlichen.

 

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Praxistest Hyundai Staria 2.2 CRDi: Captain Future in voller Montur

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Porsche Vision Gran Turismo

Nur für die virtuelle Rennwelt: Porsche Vision Gran Turismo

zoom_photo