Kuscheltierangeln mit Toyota

Kuscheltierangeln mit Toyota Bilder

Copyright: auto.de

Autohersteller müssen wie alle Produktanbieter ständig mit neuen Ideen aufwarten, um neue Käufer zu gewinnen. Neben Bildern der idealen Familie, perfekter Männer und Frauen oder Traumhäuser mit noch traumhafteren Garagen ist eine beliebte Methode dabei immer, an die Kindheit zu appellieren. Wie jetzt in Japan, wo mal eben das beliebte Spiel mit der Krake und den Kuscheltieren wieder herausgekramt und auf Toyota-Größe umgestaltet wurde. Wie ääh, niedlich.

Für das Spiel wurde das kleinste Modell des Herstellers, der Toyota Ractis, auf die Krakenarme geschraubt, sodass man nun unter Moderation einer entzückenden jungen Dame wunderschöne Riesenteddybären angeln kann. Beziehungsweise vermutlich diese nicht angelt, denn soweit ich mich erinnere, gestaltete sich das Spiel früher meist recht frustrierend: Die blöde Krake erfasste meistens gar kein Plüschtier ergriff oder ließ dieses spätestens auf dem Weg nach oben wieder fallen. Hoffen wir mal für die Toyota-Käufer, dass sie erfolgreicher mit den Teddybären sind. Tränen sind schließlich keine gute Werbung!

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo