Kymco fährt den Super 8 auf
Kymco fährt den Super 8 auf Bilder

Copyright: auto.de

Kymco fährt den Super 8 auf Bilder

Copyright: auto.de

Kymco fährt den Super 8 auf Bilder

Copyright: auto.de

Kymco fährt den Super 8 auf Bilder

Copyright: auto.de

Kymco fährt den Super 8 auf Bilder

Copyright: auto.de

Kymco fährt den Super 8 auf Bilder

Copyright: auto.de

Was sich Kymco bei der Bezeichnung seiner neuen Roller-Baureihe gedacht hat, bleibt ein Rätsel. Super 8 war (und ist) ein Schmalfilmformat und der Vorgänger von Video. Sei es wie es ist, die Roller gleichen Namens gibt es in einer 50er- und einer 125er-Version.

Beide sind mit 14-Zoll-Rädern und modischen Wave-Bremsscheiben bestückt und versprechen viel Beinfreiheit sowie ausreichend Platz für den Sozius. Die Frontverkleidung ist sportlich gezeichnet.Der Kymco Super 8 125 leistet 7 kW / 9,5 PS bei 7500 Umdrehungen in der Minute. Er erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 92 km/h und kostet 2149 Euro. In der hubraumschwächeren und 450 Euro günstigeren Variante arbeitet ein Zweitakter. Als Farben stehen Rot-Weiß und Koboltblau-Weiß zur Auswahl.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo