Ladung sichern

Ladungssicherung ist Teamwork
auto.de Bilder

Copyright: BG ETEM / istock_tramino

Schlecht gesicherte Ladung hat das Potenzial, schwere Unfälle auszulösen und Menschenleben zu kosten. Wer in diesem Bereich schlampig vorgeht, geht ein hohes Risiko ein.

Wie sich das verhindern lässt, hat das Magazin „etem“ zusammengefasst. „Ladungssicherung ist keine Aufgabe, die sich nebenbei erledigen lässt“, so die Experten. Um das Ladegut ordnungsgemäß zu sichern, empfehlen sie Teamwork: Alle, die am Transport beteiligt sind, tragen Verantwortung – egal ob Absender, Fracht- und Fahrzeugführer, Fahrzeughalter oder Verlader.

Eine gut organisierte Ladungssicherung beginne lange vor dem eigentlichen Verladen, so Präventionsexperte Dieter Bachmann: „Es müssen Maßnahmen und Anforderungen bestimmt, Anweisungen erstellt und Personal geschult und unterwiesen werden.“ Die Berufsgenossenschaft ETEM bietet ihren Mitgliedsunternehmen geeignete Seminare, um die erforderlichen Kenntnisse in Sachen Ladungssicherung rechtssicher zu erlangen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Klassiker: Auch der neue Roadster Vantage bleibt der Tradition des Hauses treu.

Im Frühjahr 2020 lüftet Aston Martin den Vantage

Bugatti und die Weltrekorde

Bugatti und die Weltrekorde

Opel Astra Sports Tourer.

Opel schnürt Business-Pakete

zoom_photo