Lanfer Logistik bekommt 72 Iveco Stralis EEV
Lanfer Logistik bekommt 72 Iveco Stralis EEV Bilder

Copyright: auto.de

In den nächsten Wochen werden die letzten von insgesamt 72 Iveco Stralis AT 440 S 36/42 T/P EEV, die die Lanfer Logistik GmbH (Meppen) im Jahr 2009 bestellt hat, ausgeliefert.

Das Unternehmen transportiert überwiegend Flüssigkeiten, Granulate und Pulver für die europäische Chemie- und Lebensmittelindustrie in Tank- und Siloaufliegern. Maßgeblich für die nach 2008 erneute Entscheidung für die Fahrzeuge aus Ulm waren das niedrige Leergewicht und das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mit dann 94 Stralis und einem Iveco Eurocargo mit Doppelkabine – für die betriebseigene Fahrschule – erhöht sich der Anteil an Iveco-Zugmaschinen im Lanfer-Fuhrpark auf rund ein Viertel. Den Rest teilen sich verschiedene Marken.

Bei den neuen Stralis handelt es sich um Sattelzugmaschinen mit dem Fernverkehrsfahrerhaus Active Time, von denen 40 mit 309 kW / 420 PS und Hochdach im nationalen und internationalen Fernverkehr sowie 32 mit 265 kW / 360 PS und Normaldach im Nahverkehr eingesetzt werden.

Alle Sattelzugmaschinen des Unternehmens für den Fernverkehr mit Tank- und Siloauflieger sind mit 294 kW bis 309 kW (400 bis 420 PS) motorisiert.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

zoom_photo