Le Mans 2015

Le-Mans-Porsche für guten Zweck

auto.de Bilder

Copyright: Porsche

Der aktuelle Sieg beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans treibt jetzt auch die Preise für Porsche-Modellautos in luftige Höhen. Für 106.100 US-Dollar oder umgerechnet rund 95.000 Euro ist jetzt in Singapur ein lebensgroßes Modellfahrzeug des 919 Hybrid zugunsten der Wohltätigkeitsorganisation SportCares über die Auktions-Plattform Ebay versteigert worden. Das Geld dient der Unterstützung benachteiligter Kinder und Jugendlicher, behinderter Menschen und verarmter Senioren im asiatischen Raum.

Die Versteigerung lief bis zum 14. Juni, also genau jenem Tag, an dem Porsche in Le Mans den 17. Gesamtsieg in der Geschichte einfahren konnte.Das versteigerte Objekt ist ein 1:1-Modell des Le-Mans-Fahrzeugs aus dem Jahr 2014, und damit beinahe identisch mit dem Siegerauto dieses Jahres. Weltweit existieren lediglich 13 derartige 919 Hybrid-Prototypen, betont der Sportwagenbauer. In der Regel werden Fahrzeug-Exemplare dieser Art zu firmeninternen Demonstrationszwecken und zur Design-Entwicklung herangezogen. Nur sehr selten dürfen die Modelle das Firmengelände verlassen, geschweige denn verkauft werden. Nun geht das Modell in den Privatbesitz eines asiatischen Porsche-Sammlers über.Schon im zweiten Jahr nach dem Comeback hat Porsche das berühmteste Langstreckenrennen der Welt gewonnen – und am Ende sogar einen Doppelerfolg herausgefahren. Im Siegerauto saß unter anderem Formel-1-Star Nico Hülkenberg, für den es der erste Le-Mans-Start überhaupt war. Den zuvor letzten Porsche-Sieg bei dem 24-Stunden-Klassiker holte 1998 der GT1-Rennwagen der Schwaben.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo