Leser fragen – Experten antworten – Darf das Cabrio in die Waschstraße?
Leser fragen – Experten antworten - Darf das Cabrio in die Waschstraße? Bilder

Copyright:

Frage: Zum Start der Oben-ohne-Saison soll mein Cabrio glänzen. Kann ich mit ihm in die Waschstraße?

Antwort von Hans-Ulrich Sander, Kraftfahrzeugexperte des TÜV Rheinland

Sollten Sie ein Cabrio mit Stahldach haben, spricht natürlich überhaupt nichts gegen die Fahrt in die Waschstraße – solange alle Dichtungen in Ordnung sind. Auch Stoffdach-Cabrios sind prinzipiell für derartige Anlagen geeignet. Allerdings gibt es ein paar Einschränkungen.
 
Denn mit zunehmendem Alter sind die Dachdichtungen dem Wasserdruck und dem Trockengebläse nicht mehr gewachsen. Deshalb sollte man dann Waschanlagen mit speziellem Cabrio-Programm und entsprechender Steuerung der Bürsten wählen. Vor allem bei Verdecken mit Kunststoffheckscheiben ist von der klassischen Bürstenwäsche abzuraten: Sie verkratzt nämlich das Material und lässt es regelrecht blind werden.
 
Wer sein Cabrio besonders schonen will, sollte daher die Handwäsche wählen. Allerdings sind dabei Hochdruckreiniger  zu meiden. Sie können das weiche Dach aus geringer Entfernung regelrecht zerfetzen und die Imprägnierung zerstören.
 
Ist der Verdeckstoff nur verstaubt, reicht die Trockenreinigung mit einer weichen Bürste völlig aus. Wenn die Verschmutzung zu groß ist und eine Feuchtreinigung erforderlich wird, sollte das Dach von vorne nach hinten mit Hilfe eines in Wasser getränkten weichen Schwamms vorsichtig abgerieben werden. Dabei dürfen auch Autoshampoo beziehungsweise verdünntes Spülmittel zum Einsatz kommen. Es gibt im Fachhandel aber auch speziell aufs Cabrio abgestimmte Verdeckreiniger. Von scharfen Haushaltsreinigern sollte man die Finger lassen.
 
Allerdings waschen selbst die sanftesten Reinigungsmittel die Imprägnierung der Stoffdächer im Laufe der Zeit aus. Verdeck-Imprägniersprays frischen den Schutz wieder auf. Das Verdeck sollte übrigens weder feucht noch stark verschmutzt gefaltet werden. Sonst besteht die Gefahr von Stockflecken, Druck- und Scheuerstellen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Kia Niro Plug-in-Hybrid.

Vorstellung Kias Elektroautoflotte: Weiter stromaufwärts

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

zoom_photo