Licht-Nissan

Leuchtender Nissan auf leuchtender Straße
auto.de Bilder

Copyright: Nissan

Die Kombination passt perfekt: Nissan hat jetzt mit seinem ersten Elektro-Fahrzeug Leaf mit selbstleuchtender Lackierung eine Testfahrt auf einer mit selbstleuchtenden Markierungen ausgerüsteten Straße in den Niederlanden durchgeführt. Straße und Fahrbahn strahlten um die Wette.Mittel- und Seitenstreifen leuchten in der Nähe der Ortschaft Oss (Provinz Nordbrabant) im Rahmen des Projekts "Smart Highway" auf einer Länge von 600 Metern im Dunkeln in Blau-Grün. Ein in den Lack gemischtes Pulver absorbiert das Tageslicht und gibt es nachts bis zu acht Stunden lang wieder ab.
auto.de

Copyright: Nissan

Leuchten als Symbol

Auch die selbstleuchtende Autolackierung von Nissan speichert tagsüber die UV-Strahlung der Sonne und lässt den zunächst als Einzelstück gefertigten Leaf in Abhängigkeit zum Umgebungslicht acht bis zehn Stunden lang sanft glimmen. Dadurch ist er etwa auf dunklen Seitenstraßen oder auf finsteren Parkplätzen leichter zu erkennen. Hintergrund des Projekts ist laut eines Nissan-Sprechers weniger ein Einsatz in der Großserie, sondern man wolle symbolisieren, dass immer mehr Elektroauto-Besitzer ihren Wagen mit Hilfe von Solarenergie aufladen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

zoom_photo