Teilzeit Stromer

Lexus jetzt Hybrid-Millionär
Meilenstein für Lexus: Die Toyota-Edeltochter hat jetzt ihr einmillionstes Hybridfahrzeug verkauft: einen weiß lackierten NX 300h. Bilder

Copyright: Lexus

Eine stattliche Leistung für die vielfach als Nischenmarke titulierte Marke Lexus: Die Toyota-Nobeltochter hat jetzt ihr einmillionstes Hybridfahrzeug seit dem Start des ersten teilelektrischen Modells vor elf Jahren verkauft.

Das Jubiläumsauto ist ein weißer NX 300h, der jetzt von Alain Uyttenhoven, Europa-Chef von Lexus, in Mailand an den neuen Besitzer Aldo Pirronello übergeben worden ist. „Der Hybridantrieb ist unser Markenzeichen. Wir haben uns ambitionierte ökologische Ziele für 2050 gesetzt und die weltweite Popularität der Hybridtechnologie ist wichtig, um eben diese Ziele zu erreichen“, sagt Tokuo Fukuichi, Präsident von Lexus International.

Die Hybrid-Ära bei Lexus startete 2005 mit dem SUV RX 400h. Seitdem wurde das Portfolio stetig erweitert, und stets war die Marke Pionier in neu zu erschließenden Bereichen. 2006 folgte mit dem GS 400h die erste Premium-Limousine mit Hybridantrieb und 2007 die laut Lexus mit 290 kW/394 PS bis dato leistungsstärkste Vollhybrid-Limousine. Vier Jahre später präsentierten die Japaner mit dem CT200h den ersten Vollhybrid in der Premium-Kompaktklasse. 2013 kamen die Limousinen IS 300h und GS 300h und 2014 mit dem NX 300h auch das erste Hybrid-Crossover dazu. Heute bietet Lexus weltweit zehn Vollhybrid-Modelle an.

In Westeuropa sind die Teilzeit-Stromer übrigens besonders beliebt. Dort entscheiden sich 95 Prozent der Lexus-Käufer für ein Hybrid-Modell. Und der jüngste Neuzugang macht Lust auf mehr: Auf dem Genfer Salon Anfang März wurde mit dem LC 500h das Flaggschiff-Coupé der Marke enthüllt. Besondere Merkmale sind eine betörende Formensprache, ein 473 PS starker Hybridantrieb plus Zehngang-Automatik. Spätestens mit diesem reinrassigen Sportler legt Lexus das reine Öko-Image endgültig ab und nimmt die nächste Million ins Visier.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz und Aston Martin rücken näher zusammen

zoom_photo