Lexus

Lexus LS: Kühle Eleganz

Der in Tokio erstmals als Studie LF-Sh gezeigte Oberklassevertreter kommt 2006 als erstes Serienfahrzeug weltweit mit einem V8 in Kombination mit einem Elektroantrieb. Optisch nimmt er klar die markanten Züge der neuen Lexus-Designlinie L-Finesse auf.
Lexus LS. Foto: Auto-Reporter
Auch die Abmessungen beweisen Oberklasseformat: Der LS ist 5060 mm lang, 1875 mm breit und 1465 mm hoch bei einem Radstand von 2970 mm. Eine Langversion ist ebenfalls lieferbar. Gegenüber dem aktuellen Modell wächst das Auto um 45 mm in die Länge und 40 mm in die Breite. Die Systemleistung des Antriebs liegt deutlich über 294 kW/400 PS und wird mittels elektronisch geregelten Allradantriebs auf die Straße gebracht. 250 km/h Höchstgeschwindigkeit und einen Spurt auf 100 km/h in rund fünf Sekunden sind in dieser Klasse fast schon Pflicht – zumal die Kombination aus Benzin- und Elektromotoren enorme Drehmomente freisetzt. Als erstes Luxusfahrzeug weltweit verfügt der LS über eine Achtstufenautomatik. (ar/sb)
8. Januar 2006. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

zoom_photo