Subaru

Licht-Test: Subaru Forester geht nach Nordrhein-Westfalen

Licht-Test: Subaru Forester geht nach Nordrhein-Westfalen Bilder

Copyright: auto.de

Der Licht-Test 2009 brachte einer Autofahrerin aus Nordrhein-Westfalen Glück. Annelie Drehsen aus Wenden gewann den Hauptpreis aus dem Licht-Test-Gewinnspiel des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes. Sie erhielt einen Subaru Forester 2,0 X „Active“ im Wert von 27 600 Euro.

Der kostenlose Licht-Test, den das Kfz-Gewerbe gemeinsam mit der Verkehrswacht unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministers jedes Jahr im Oktober anbietet, ergab dieses Mal eine Mängelquote von 37,1 Prozent. In Nordrhein-Westfalen waren es 40,5 Prozent.

Defekte Scheinwerfer stehen mit 20,8 Prozent ganz oben auf der Mängelliste. Über drei Prozent der Pkw waren sogar „blind“ unterwegs. Besser als im Frontbereich des Autos stehe es um die rückwärtige Beleuchtung. Dennoch liegt deren Mängelquote mit 12,3 Prozent ebenfalls deutlich zu hoch.

Partner der Aktion für mehr Verkehrssicherheit waren in diesem Jahr neben Subaru Deutschland auch „Auto Bild“, der ADAC, Osram und der Zentralverband der Augenoptiker.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo