SUBARU

auto.de

Subaru Outback startet zur Markteinführung bei 39.990 Euro

Subaru bringt Anfang Mai den neuen Outback auf den Markt. Die regulären Preise für den Crossover beginnen bei 40.890 Euro. Zum Start der sechsten Modellgeneration gibt es außerdem eine limitierte „Edition Trend 40“ ab 39.990 Euro, mit der der

auto.de

Subaru Impreza e-Boxer: Unauffälliger Wegbegleiter

Es gibt Autos, deren Tugenden nicht auf den ersten Blick erkennbar sind. Das gilt mit Sicherheit auch für den Subaru Impreza. Schließlich schneidet die Marke bei entsprechenden Umfragen in Sachen Kundenzufriedenheit seit Jahren hervorragend ab, was

Subaru Impreza

Subaru Impreza 2.0ie: Seltene Erscheinung

Crossover- und SUV-Modelle sind derzeit der Deutschen liebste Kinder: Das erfolgreichste Subaru-Modell ist aktuell der Subaru XV dicht vor dem Dauerbrenner Subaru Forester. Beide haben sich bis Ende Oktober jeweils fast über 1800-mal verkauft. Hinte

auto.de

Dem Boxer und der Symmetrie zuliebe

Der Sprung nach Europa gelang 1979. Die ersten Subaru rollten besonders in den Alpenländern in die Verkaufsräume und auf die Straßen. In den Bergen sind Allradler gefragt, die dank des Allradantriebs selbst in schwierigem Terrain und bei Winterwet

Subaru Forester Edition Sport 40.

Ein Subaru Forester zum Vierzigsten

Subaru feiert mit einem Sondermodell 40 Jahre Marktpräsenz in Deutschland des SUV. Der Subaru Forester „Edition Sport 40“ zeichnet sich unter anderem durch anthrazitfarbene 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, einen schwarzen Kühlergrill, schwarze Nebel

Subaru BRZ Final Edition.

Subaru BRZ feiert Abschied mit blauen Akzenten

Der 2+2-Sitzer BRZ von Subaru verabschiedet sich in Kürze vom Markt. Dafür wird das Coupe als Final Edition noch einmal aufgehübscht, die eine Brembo-Bremsanlage, rot lackierte Bremssättel sowie Sachs-Stoßdämpfer und neue 17-Zoll-Leichtmetallfe

Subaru Impreza e-Boxer.

Subaru Impreza wird zum e-Boxer

Nach Forester und XV führt Subaru sein Hybrid-System e-Boxer nun auch beim Subaru Impreza ein. Hier wie dort trifft ein 150 PS (110 kW) starker 2,0-Liter-Benziner auf einen kleinen Elektromotor mit knapp 17 PS (12,3 kW) und eine 13,5 kWh große Lith

Subaru XV.

Subaru XV / Forester 2.0ie: Welcher darf’s denn sein?

Subaru hat in Deutschland eine feste Fan-Gemeinde. Einen Boxermotor mit Allradantrieb gibt es sonst nur bei Porsche. Die Modellpalette darf als recht beständig gelten. Die zunehmend schärferen Abgas-Grenzwerte zwingen aber auch diese Marke dazu, si

Subaru Forester.

Subaru Forester: Ohne e läuft nichts mehr

Subaru hat seinen Bestseller Subaru Forester runderneuert. In den Außenabmessungen hat der jetzt 4,63 Meter (plus 1,5 Zentimeter) lange und 1,82 Meter breite (+2 cm) Allradler gegenüber seinem Vorgänger zugenommen. In der Höhe (1,73 m) dagegen is

Subaru Levorg.

Subaru Levorg 2.0i: Mittelklasse-Kombi zum Kompakt-Preis

Kennen Sie noch den Legacy? Mit ihm mischte Subaru seit Ende der 80er-Jahre erfolgreich in der Mittelklasse mit, hierzulande vor allem mit der Kombiversion. Mittlerweile fühlt sich aber auch der der japanische Pkw-Allradpionier Subaru wie viele ande

TIPPS VOM AUTOMARKT