Lkw-Vermietung: Frauen verursachen geringere Schäden als Männer
Lkw-Vermietung: Frauen verursachen geringere Schäden als Männer Bilder

Copyright: auto.de

Frauen hinter dem Lenkrad eines Lkw verursachen deutlich geringere Schäden als Männer. Zwar haben beide Geschlechter in etwa gleich viele Unfälle, aber im Schadensfall liegen die Kosten bei männlichen Lenkern rund 90 Euro über jenen der Frauen. Das geht aus der Schadensstatistik des Jahres 2009 vom Autovermieter Europcar hervor.

Die meisten Unfälle mit gemieteten Nutzfahrzeugen ereigneten sich in der ersten halben Stunde der Anmietung. Die Erfahrung zeigt, dass zu Beginn der Mietzeit beim Fahrer noch der Respekt vor der Größe des Fahrzeugs überwiegt und er in den ersten Minuten entsprechend vorsichtig fährt. Aber schon nach kurzer Eingewöhnung beginnen die meisten Lenker sich schnell zu sicher zu fühlen. Daher kracht es in der zweiten Viertelstunde der Anmietung am häufigsten.

Die Mehrzahl der Unfälle mit Europcar Lkw sind Streif- und Parkschäden, die von einer falschen Einschätzung der Fahrzeugmaße herrühren. Bei den Fahrern springt die Routine der normalen Pkw-Fahrt an und sie vergessen zum Beispiel, dass der Lkw einen größeren Kurvenradius benötigt. So überrascht es auch nicht, dass über 60 Prozent der Unfälle im ländlichen Raum stattfinden. Da in Städten ohnehin eine größere Aufmerksamkeit gefordert ist, beachten die Fahrer hier die Lkw-Größe eher.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

VW Tiguan R

Volkswagen Tiguan R: 320-PS-Version kommt

zoom_photo