Mazda

Los Angeles 2010: Mazda zeigt als Weltpremiere den Shinari
Los Angeles 2010: Mazda zeigt als Weltpremiere den Shinari Bilder

Copyright:

Mazda 5 (US-Version). Bilder

Copyright:

Mazda Shinari. Bilder

Copyright:

Mazda präsentiert auf der Los Angeles Auto Show (19.-11.2010) die Weltpremiere des Shinari. Das Konzept einer sportlichen viersitzigen Limousine wurde als erstes Fahrzeug im Stil der neuen globalen Mazda-Designsprache „Kodo – Soul of Motion“ entwickelt. Unter der Leitung des neuen Mazda-Chefdesigners Ikuo Maeda setzt der Shinari die bisherige Designsprache „Nagare“ (Fluss, fließende Bewegung) gezielt fort.

Begriff „shinari“

Der japanische Begriff „shinari“ beschreibt die kraftvolle und doch geschmeidige Erscheinung großer Kraft, mit der hochfeste Objekte wie Stahl oder Bambus verdreht oder verbogen werden. Zudem nimmt er Bezug auf Menschen oder Tiere, die ihren [foto id=“329767″ size=“small“ position=“left“]Körper durch flexible Anspannung auf eine schnelle und unvermittelte Bewegung vorbereiten.

Mazda 5 feiert sein US-Debüt

Ferner feiert in Los Angeles der neue Mazda 5 sein US-Debüt feiert. In Nordamerika wird das Modell als Sechssitzer von einem 2,5-Liter-MZR-Benzinmotor mit 116 kW / 157 PS angetrieben, der wahlweise mit einem manuellen oder automatischen Getriebe gekoppelt wird. In Europa stehen für den seit vergangenen Monat erhältlichen Mazda 5 ein 1,8-Liter-Benziner mit 85 kW / 115 PS und ein 110 kW / 150 PS starker 2,0-Liter-Benzindirekteinspritzer mit dem Start-Stopp-System zur Verfügung; Anfang 2011 komplettiert ein 85 kW / 115 PS starker 1,6-Liter-Diesel die Antriebspalette.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi A3 Sportback.

Erste Ausfahrt: Audi A3 Sportback im Praxistest

Land Rover Defender 110.

Land Rover Defender auf dem Weg zur Markteinführung

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Deutlich an Profil gewonnen

zoom_photo