Marc Köppe übernimmt Leitung After Sales Chrysler GmbH Deutschland

Ab sofort übernimmt Marc Köppe (36) innerhalb der Chrysler Deutschland GmbH den Bereich After Sales. Zum Mutterkonzern gehören die Marken Chrysler, Dodge, Jeep und Mopar.

Der gebürtige Stendaler kennt die deutsche Vertriebsorganisation der Chrysler Group LLC bereits seit seinem Eintritt in das Unternehmen im Jahr 2000 und war seither in verschiedenen Funktionen für die amerikanischen Marken tätig. Im April 2009 übernahm er die Leitung des After Sales-Bereiches bereits kommissarisch.

Marc Köppe startete nach seinen Abschlüssen Diplombetriebswirt (FH) und BA Business Management bei der BMW AG ins Berufsleben. Er hat sich für 2010 vor allem zwei Schwerpunkte gesetzt, um die Attraktivität der Marken und ihrer Produkte sowohl für Kunden als auch für Vertragspartner nachhaltig weiter zu festigen: die Steigerung der Werkstatt- und Betreuungsqualität sowie die Sicherung der Profitabilität auf Wholesale- und Retailebene.

Auch privat beweist Marc Köppe viel Enthusiasmus für die Marken, für die er arbeitet. Neben seiner Familie mit zwei Kindern findet er Zeit für seine drei Chrysler-Youngtimer Chrysler ES Turbo, Chrysler GS Turbo 2 und Chrysler Stratus Cabrio. „Damit bin ich auch mein eigener Kunde und kann immer wieder beurteilen, wie gut mein Team und ich arbeiten,“ meint Köppe.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo