Markise ohne Stütze: Sonnenschutz für Reisemobil und Caravan

Markise ohne Stütze: Sonnenschutz für Reisemobil und Caravan Bilder

Copyright: auto.de

Die Elektroversion lässt sich über eine Fernbedienung per Knopfdruck ausfahren. Bilder

Copyright: auto.de

Eine neue Markise für Reisemobile und Caravans verspricht Sonnengenuss ohne Stützstangen. Bilder

Copyright: auto.de

Ein bisschen Schatten an sonnigen Tagen spendet mobilen Urlaubern nun eine neuartige Markise für Reisemobil und Caravan. Entgegen konventioneller Sonnenschutzsegel kommt die von der Zulieferergruppe Dometic-Waeco entwickelte Markise völlig ohne störende Stützen aus, wodurch der Vorplatz des Freizeitfahrzeugs nicht unnötig begrenzt wird.

Wer beispielsweise für den gemütlichen Abend mit anderen Campern eine Bierzeltgarnitur aufstellt, muss keinerlei Platzprobleme durch aufgestellte Stangen oder hässliche Slapstickszenen durch umfallende Stützen mehr fürchten. [foto id=“363662″ size=“small“ position=“left“]

Neben einer manuell ausfahrbaren Standardversion ist alternativ eine elektrisch angetriebene, fernbedienbare Ausführung der wahlweise 2,50 Meter bis fünf Meter breiten Markise erhältlich. Ein eigens für diesen Zweck entwickelter Elektromotor fährt den Sonnenschutz auf Knopfdruck aus, was eine Kurbelei erspart. Ein Windsensor gehört dann auch serienmäßig zur Ausstattung, was gerade beim Campingurlaub an der stürmischen See von Vorteil ist: Bei starkem Wind fährt die Markise automatisch ein, damit sie nicht abreißt. Bisher ist ein solches Prozedere nicht möglich gewesen, da zunächst die Stützen abgebaut werden mussten. Erhältlich ist die in verschiedenen Neigungswinkeln einstellbare Markise namens „Dometic Premium“ ab sofort zu Preisen von 598 Euro für die Standardversion, die Elektrovariante kostet 998 Euro. Käufer können zwischen verschiedenen Gehäusefarben wählen, optional sind weitere Komfortmerkmale zu haben.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Alfa Romeo Stelvio Veloce Ti: Italien auf die knackige Tour

Praxistest Alfa Romeo Stelvio Veloce Ti: Italien auf die knackige Tour

Grand_Cherokee_4xe

Jeep Grand Cherokee Plug-in-Hybrid

Fahrbericht Jaguar E-Pace PHEV: Gewichtiges Jungtier

Fahrbericht Jaguar E-Pace PHEV: Gewichtiges Jungtier

zoom_photo