Maxi-Cosi ruft FamilyFix Basis zurück

Maxi-Cosi ruft FamilyFix Basis zurück Bilder

Copyright: auto.de

n Die Befestigung für einige Autokindersitze ruft jetzt der Anbieter Maxi-Cosi zurück. Betroffen ist die Isofix-Basis „FamilyFix“, da sie unter Umständen bei einem Unfall nicht richtig hält. Maxi-Cosi bittet alle Käufer, sich beim Fachhändler zu melden.

Er prüft, ob die verkaufte FamilyFix-Basis vom Rückruf betroffen ist. Ist dies der Fall, wird die Basis kostenfrei gegen eine neue umgetauscht – unabhängig davon, ob der Sitz bei ihm gekauft wurde oder nicht. Beschwerden oder Unfälle habe es laut Anbieter noch nicht gegeben.

Betroffene Modelle

Betroffene Modelle wurden vor dem 3. März 2010 (Kalenderwoche 9) produziert. Das Produktionsdatum steht auf einem weiß-orangen Aufkleber auf der Rückseite der FamilyFix Basis. Die vierstellige Nummer im weißen Bereich informiert über den Produktionszeitraum. Die ersten beiden Stellen geben die Produktionswoche, die letzten beiden Stellen das Produktionsjahr an.

Bei Fragen

Bei Fragen können besorgte Eltern sich auch an die kostenlose Hotline von Maxi-Cosi wenden, die unter der Rufnummer 08 00/1 00 40 20 täglich von 8.00 bis 22.00 Uhr erreichbar ist, auch am Wochenende.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Den Caddy gibt es jetzt auch als Maxi

Den Caddy gibt es jetzt auch als Maxi

Porsche Taycan Cross Turismo: Taschenmesser für die Luxusvilla

Porsche Taycan Cross Turismo: Taschenmesser für die Luxusvilla

Skoda Enyaq iV 50

Skoda Enyaq iV 50 ab 33.800 Euro verfügbar

zoom_photo