Mazda

Mazda sucht Weltrekordjäger
Mazda sucht Weltrekordjäger Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Mazda

Mazda sucht Weltrekordjäger Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Mazda

Mazda sucht Weltrekordjäger Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Mazda

Mazda bläst zur Rekordjagd. Mitte Oktober will der japanische Automobilhersteller auf dem Hochgeschwindigkeitsoval des ATP-Testgeländes in Papenburg einen neuen Weltrekord aufstellen: Angepeilt wird die höchste Durchschnittsgeschwindigkeit eines Serienfahrzeugs mit zwei bis zweieinhalb Liter großem Turbodieselmotor bei stehendem Start nach 24 Stunden.Am Start werden drei serienmäßige Mazda6 mit dem 129 kW / 175 PS starken 2,2-Liter-Skyactiv-Turbodiesel stehen.

Die Fahrer wird Mazda bei einer viertägigen Qualifikationsveranstaltung vom 28. bis 31. August 2014 auf dem Hockenheimring ermitteln. Bei der „Mazda Zoom-Zoom Xperience 2014“ werden 800 Bewerber um die freien Plätze im Cockpit der drei Wettbewerbsfahrzeuge kämpfen. In verschiedenen Fahrdynamiksektionen können die Teilnehmer ihre Fahrtalente unter Beweis stellen. Die aussichtsreichsten Kandidaten werden wenige Wochen danach gemeinsam mit Profi-Rennfahrern die Jagd auf den Weltrekord in Angriff nehmen. Interessenten können sich ab sofort unter www.mazda.de bewerben.

Begleitet wird der Weltrekordversuch von einer groß angelegten Kampagne auf www.mazda.de, in sozialen Netzwerken wie Facebook sowie auf den Kanälen der Kooperationspartner wie „Auto Bild“ und Motor-Talk. Der aktuelle Rekord besteht seit 2004. Auf dem Weg zum 24-Stunden-Weltrekord können 19 weitere Weltrekorde gebrochen werden. Mit zwei RX-8 hat Mazda vor zehn Jahren in Papenburg schon einmal 40 internationale Rekorde gebrochen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse Erlkönig zieht vorbei

Peugeot 208.

Der neue Peugeot 208 1.2 Puretech 100 Active stellt sich vor

1950 begann die Produktion des Porsche 356

1950 begann die Produktion des Porsche 356

zoom_photo