BMW C evolution

Mehr Reichweite für BMW-Elektroroller

auto.de Bilder

Copyright: BMW

BMW bietet den Elektroroller C evolution künftig in zwei überarbeiteten Versionen an. Die „große“ Variante mit optimierter Reichweite und die Führerschein-A1-taugliche Europaversion feiern Ende September 2016 auf dem Pariser Autosalon Premiere.

Die beiden E-Scooter von BMW profitieren nach dem kräftigen Update von der gleichen Akkutechnik mit einer Zellkapazität von 94 Ah, die auch den Radius des Elektroautos i3 kräftig erweitert. Damit schafft der jetzt 19 kW/26 PS starke und auf maximal 129 km/h gedrosselte „Long Range“ laut der Münchner rund 160 Kilometer am Stück.

Als Führerschein-A1-konformer Roller bringt es der Zweirad-Stromer auf 11 kW/15 PS. Die Reichweite beträgt rund 100 Kilometer, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 120 km/h. Auf den ersten Blick als neu zu erkennen sind die C evolution an der Lackierung in Ionic Silver metallic/Electricgreen plus der Kontrastfarbe Blackstorm metallic.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover

Vorstellung Range Rover: Der V8 hat noch nicht ausgedient

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

zoom_photo