Mehr Verkehr in Richtung Wintersportgebiete
Mehr Verkehr in Richtung Wintersportgebiete Bilder

Copyright: auto.de

Auf den Autobahnen und Zufahrtsstraßen in die Wintersportgebiete dürfte der Verkehr am nächsten Wochenende (10. – 12.12.2010) spürbar zunehmen, weshalb Verkehrsstörungen nicht auszuschließen sind. Rund um die städtischen Metropolen sorgen die Besucher von Adventsmärkten und Geschenkeeinkäufer für erhöhtes Verkehrsaufkommen. Hier empfiehlt der Auto Club Europa (ACE), öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen statt mit dem Auto in die Stadt zu fahren.

Strecken mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staurisiko sind die A5 Frankfurt – Basel, die A7 Ulm – Füssen, die A8 Stuttgart–Salzburg, A95 München – Garmisch-Patenkirchen und die A99 Umfahrung München

Teils umfangreiche Baustellen erwarten Autofahrer auf der A1 Richtung Köln + Richtung Hamburg, auf der A2 Richtung Dortmund + Richtung Hannover, auf der A3 Richtung Passau + Richtung Köln, auf der A4 Richtung Erfurt + Richtung Chemnitz, auf der A5 Richtung Karlsruhe + Richtung Basel, auf der A6 Richtung Heilbronn + Richtung Nürnberg (44 Km), auf der A7 Richtung Füssen + Richtung Hannover, auf der A8 Richtung München + Richtung Stuttgart, auf der A11 Berliner Ring Richtung Dreieck Uckermark und auf der A14 Richtung Halle + Richtung Nossen sowie auf der A30 Richtung Bad Oeynhausen + Richtung Grenze Niederlande und auf der A45 Richtung Gießen + Richtung Hagen sowie auf der A61 Richtung Koblenz + Richtung Mönchengladbach.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

zoom_photo