Kraftkur in der Business-Class

Mercedes-AMG E53: Mit Volldampf durchs Facelift
Mercedes-AMG E53 Limousine. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Mercedes-AMG E53 Limousine. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Mit Designakzenten, mehr Individualisierungsmöglichkeiten und dem MBUX-Infotainmentsystem wertet Mercedes-AMG die Business-Class-Modelle E 53 4Matic+ Limousine und T-Modell auf. Die AMG spezifische Kühlerverkleidung verstärkt mit ihrem A-förmigen Umriss die Breitenwirkung, ebenso wie die flachen LED-Scheinwerfer. Umfangreiche Designmaßnahmen lassen auch die Heckansicht der Limousine noch muskulöser wirken. Dazu zählen die zweiteiligen Heckleuchten, die neue Heckschürze und der neue Diffusoreinsatz.

Mehr Sportlichkeit

Auch das Interieur zeichnet sich mit großen Displays, dem neuen AMG-Performance-Lenkrad und den AMG-spezifischen MBUX-Funktionen aus. Der elektrifizierte 3,0-Liter-Motor mit doppelter Aufladung durch einen Abgasturbolader und einen elektrischen Zusatzverdichter leistet 435 PS (320 kW) und stellt ein maximales Drehmoment von 520 Newtonmeter (Nm) zur Verfügung.

Sein EQ Boost-Startergenerator liefert kurzzeitig zusätzliche 16 kW Leistung sowie 250 Nm Drehmoment und speist außerdem das 48-Volt-Bordnetz. Zu den weiteren technischen Highlights gehören das AMG Speedshift TCT 9G-Getriebe und der vollvariable Allradantrieb AMG Performance 4Matic+.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Die Neuerungen im Überblick:

Neu gestaltete Frontpartie mit AMG spezifischem Kühlergrill und flachen LED-Scheinwerfern

Frontschürze im A-Wing-Design mit fünf vertikalen Streben im Mittelteil

Zweiteilige Voll-LED-Heckleuchten bei der Limousine und daran angepasstes Innendesign der Heckleuchten beim T-ModellÜberarbeitete

Heckschürze bei der Limousine und neuer Diffusoreinsatz bei Limousine und T-Modell19-Zoll-Leichtmetallräder erstmals im aerodynamisch optimierten 5-Doppelspeichen-Design

Ebenfalls aerodynamisch optimierte 20-Zoll-Leichtmetall-Räder im 5-Doppelspeichen-Design

MBUX mit AMG-spezifischen Funktionen und Anzeigen für Kombi-Instrument und Media-Display (Touchscreen), intuitiver Sprachbedienung und optionaler Annäherungssteuerung

Neues Performance-Lenkrad mit drei abgerundeten Doppelspeichen, fugenlos integrierten Schaltflächen und zwei runden Lenkradtasten

Weitere optische Merkmale

Gemeint sind sie die Motorhaube mit zwei markanten Powerdomes, die großen äußeren Lufteinlässe mit zwei Querlamellen und der Frontsplitter in Silberchrom. Die Flics in Hochglanzschwarz verbessern die Aerodynamik an entscheidender Stelle. Wichtigstes Erkennungszeichen am Heck sind die runden Doppelendrohrblenden, die es in Hochglanzchrom oder Hochglanzschwarz gibt (als Teil des Night-Pakets). Die Limousine erhält neue, zweigeteilte Voll-LED-Heckleuchten, das T-Modell übernimmt davon das neue Innendesign.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Daimler

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi Q4 e-Tron

Audi Q4 e-Tron Erlkönig

Audi S3

Audi S3 Sportback: Hoher Anspruch

Hyundai Tucson

Hyundai Tucson erscheint noch im Laufe des Jahres

zoom_photo