Mercedes-Benz

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake wird in Sindelfingen gebaut
Mercedes-Benz CLS Shooting Brake wird in Sindelfingen gebaut Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz CLS Shooting Brake. Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz-Werk plant ein sportliches Fließheckmodell auf Basis des CLS. Es soll ab 2012 im Werk Sindelfingen gebaut werden. Dies gab Daimler-Chef Dieter Zetsche bekannt. Das Modell wird CLS Shooting Brake heißen. Eine gleichnamige Studie hatte das Unternehmen im April auf der Auto China in Peking vorgestellt.

In Sindelfingen werden heute die C-Klasse Limousine, die E-Klasse Limousine und das T-Modell, die S-Klasse, der CLS und der CL sowie die Modelle des Maybach und die Guard-Fahrzeuge von Mercedes-Benz gefertigt. Kürzlich ist [foto id=”330802″ size=”small” position=”right”]am Standort zudem die Produktion des Mercedes-Benz SLS AMG und der Kleinserie der B-Klasse F-Cell mit Brennstoffzelle gestartet. Außerdem wird ab 2014 zusätzlich die SL-Klasse in Sindelfingen produziert.

Die Entscheidung spiegelt auch die Flexibilität der Mercedes-Produktion wieder, denn der CLS Shooting Brake wird künftig zusammen mit dem CLS und der E-Klasse Limousine auf einer Produktionslinie gebaut.

Weltpremiere feierte der Mercedes Benz CLS Shooting Brake auf der Autoshow in Peking. Alle Infos finden Sie hier.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Maybach S-Klasse.

Mercedes-Maybach S-Klasse Erlkönig

Abarth 595 Pista soll junge Fahrer ansprechen

Abarth 595 Pista soll junge Fahrer ansprechen

Wayne Griffiths: Eigene Autos sind eine Frage der Glaubwürdigkeit

Wayne Griffiths: Eigene Autos sind eine Frage der Glaubwürdigkeit

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Markus Müller

November 11, 2010 at 9:01 am

Das ist an sich die genaue Typenbezeichnung. Shooting Brake ist die Karrosierieart, sowie Coupe oder Kombi.

de.wikipedia.org/wiki/Shooting_Brake

Ein Shooting Brake ist eine seltene Karosserievariante eines Automobils. Die Form erinnert an ein Coupé mit einem Kombiheck. Seinen Namen hat der Shooting (englisch: "schießen") Brake von Jägern und Schützen, die Luxus und Stil eines Coupés mit dem Gepäckraum eines Kombis verbinden wollten. Das Wort Brake ist wahrscheinlich eine Abwandlung des französischen Wortes "break". Break ist ein Begriff aus dem Kutschwagenbau und steht für einen offenen Gesellschaftswagen. Auch heute noch heißen die französischen Kombis break.

Gast auto.de

November 10, 2010 at 12:52 pm

"CLS Shooting Brake " – was für ein Scheiß-Name!!!!

Comments are closed.

zoom_photo