Mercedes-Benz erhöht Sprinter-Produktion

Mercedes-Benz erhöht Sprinter-Produktion Bilder

Copyright: auto.de

Wegen der anhaltend hohen Nachfrage wird Mercedes-Benz die Produktionskapazität für den Sprinter um 25 Prozent erhöhen. Dazu werden 177 Millionen Euro in die Transporter-Werke Düsseldorf und Ludwigsfelde investiert sowie 500 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Um zukünftig auch in Ludwigsfelde die Kastenwagen-Version produzieren zu können, werden ein neuer Karosserie-Rohbau und eine neue Lackieranlage gebaut. Die Montagefläche erhöht sich um etwa 9500 Quadratmeter. Die Umbaumaßnahmen werden bis Mitte 2011 abgeschlossen sein und bedeuten eine Erhöhung der Kapazität am Standort von rund 50 Prozent.

Weitere Details

Im Werk Düsseldorf wird die Anlagentechnik erweitert. Ende 2009 soll die Produktion dadurch um zwölf Prozent gesteigert werden.

Der Mercedes-Benz Sprinter ist durch die unterschiedlichen Karosserie-, Antriebs- und Gewichtsklassen sowie durch die drei Baumuster Kombi, Kasten- und Pritschenwagen in mehr als 1000 Grundvarianten erhältlich. Die Fahrgestelle stehen mit drei Radständen zur Verfügung, bei den geschlossenen Varianten kommt eine vierte Version mit verlängertem Überhang hinzu.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo